Paris und die Olympischen Spiele im Rampenlicht des Olympischen Museums von Lausanne

Paris und die Olympischen Spiele im Rampenlicht des Olympischen Museums von Lausanne
Paris und die Olympischen Spiele im Rampenlicht des Olympischen Museums von Lausanne
-
>>>>

Keystone-SDA

Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am

19. Mai 2024 – 11:33

(Keystone-ATS) Das Olympische Museum Lausanne bereitet sich auf die Olympischen Spiele in Paris vor, die vom 26. Juli bis 11. August stattfinden. Ab dem 25. Mai bietet es eine neue temporäre Ausstellung, die den drei Pariser Ausgaben von 1900, 1924 und 2024 gewidmet ist.

Diese immersive Ausstellung, die noch bis zum 19. Januar zu sehen ist, soll die Besucher mit großformatigen Projektionen, die die Gegenwart und Vergangenheit der französischen Hauptstadt im Zusammenhang mit der Geschichte der Olympischen Spiele nachzeichnen, in die Stadt der Lichter entführen.

„Paris Olympique ist keine traditionelle Museumsausstellung, es ist eine audiovisuelle Show mit einem Minimum an Text für ein maximales Eintauchen, zugänglich für alle Altersgruppen, unabhängig von der Sprache“, schreibt das Lausanner Museum in seiner Bewerbungsmappe.

Vier Themen

Diese „immersive Reise“ befindet sich im ersten Stock des Museums und gliedert sich in vier Themen: die olympischen Stätten, Sportarten und Champions, die Identität der Olympischen Spiele sowie die kulturellen Aspekte der Olympischen Spiele. Die Besuchszeit wird auf 19 Minuten geschätzt und der Eintritt ist frei.

Zwei interaktive Bereiche runden die Ausstellung über alte Wettkämpfe ab: das Schwimmereignis „200 m mit Hindernissen“ aus Paris 1900 und das Seilklettern aus Paris 1924. Beachten Sie auch, dass sich die Ausstellung während der Spiele weiterentwickeln wird, indem Fotos und Videos von hinzugefügt werden aktuelle Wettbewerbe.

Auch außerhalb des Museums wurde der Olympiapark in den Farben von Paris 2024 geschmückt. Er lädt zu einem Spaziergang ein, bei dem man Anekdoten über die drei Ausgaben der Pariser Spiele entdecken kann.

Die Ausstellung wird von mehreren kulturellen Veranstaltungen begleitet. Dieses Programm beginnt am 25. Mai mit einem Tag, der Kunst, Kultur und Sport verbindet. Die Öffentlichkeit kann die Live-Erstellung von Originalwerken, die vom Sport bei den Olympischen Spielen inspiriert sind, durch sieben Comic-Autoren miterleben. Eine Vorführung einer RTS-Folge von „Unser Traum, die Spiele – Paris, lass uns gehen!“ Geplant ist auch ein Event im Beisein von Schweizer Sportlern.

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette