Dakar 2025. Abfahrt von Bisha, getrennte Motorrad- und Autofahrten … Was wir über das Rennen wissen

Dakar 2025. Abfahrt von Bisha, getrennte Motorrad- und Autofahrten … Was wir über das Rennen wissen
Dakar 2025. Abfahrt von Bisha, getrennte Motorrad- und Autofahrten … Was wir über das Rennen wissen
-

Die Dakar 2025 hat ihre Hauptstrecken am Samstag, den 18. Mai, in einer Pressemitteilung der Organisatoren enthüllt. Diese 47e Die Ausgabe, die vom 3. bis 17. Januar stattfindet, stellt einige Neuerungen vor, insbesondere die Einführung getrennter Kurse für Autos und Motorräder. Die Abreise erfolgt in Bisha, während die Ankunft in Shubaytah in der Wüste Empty Quarter geplant ist.

LESEN SIE AUCH. Auto. Carlos Sainz wird bei der nächsten Dakar die Farben von Ford tragen

Die Karte für die Dakar-Ausgabe 2025. | FOTO: ASO
Vollbild anzeigen
Die Karte für die Dakar-Ausgabe 2025. | FOTO: ASO

Fünf Veranstaltungen zu unterschiedlichen Kursen

Wenig überraschend müssen sich die Fahrer natürlich durch die zahlreichen Dünen der saudischen Wüste kämpfen. Dieses Mal haben die Organisatoren eine Neuerung vorgenommen und fünf Veranstaltungen reserviert, bei denen Autos und Motorräder ihre eigenen Strecken haben.

Ziel des Einsatzes ist es, zu verhindern, dass Autofahrer den Spuren von Motorrädern auf dem Boden folgen, aber auch Überholsituationen zwischen vier und zwei Rädern zu vermeiden.

Die „48-Stunden-Flat“-Phase verstärkte sich

Dies war die Neuheit der Dakar-Ausgabe 2024, die Carlos Sainz auf der Automobilseite und Ricky Brabec auf den zwei Rädern gewannen, und die Organisatoren beschlossen, für diese 47. Ausgabe mehr zu tun. Ohne jegliche Hilfe müssen die Piloten dieses Mal fast 950 km zurücklegen, verglichen mit 540 km bei der vorherigen Ausgabe. „Das Prinzip einer langen, über zwei Tage ausgetragenen Etappe mit Zwischenstopp in einem der minimalistischen Biwaks in der Wüste überzeugte Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen und sorgte gleichzeitig für echte Wendungen zwischen den Titelanwärtern. können wir in der Pressemitteilung nachlesen. Die Idee wurde für die Ausgabe 2025 erneuert, über eine noch längere Distanz und dieses Mal auf abwechslungsreicherem Gelände, abwechselnd technisch und hügelig. Die Herausforderung stellt sich in der ersten Woche dar und bietet die Möglichkeit, Lücken zu graben, aber nicht nur in den Dünen. »

Ab sofort ist eine zweite Etappe, Marathon genannt, geplant, wiederum ohne Hilfe, bei der das Peloton mit Biwak, aber ohne Mechaniker über mehr als 800 km zurücklegen muss. „Das Management der Mechanik über mehr als 800 Kilometer wird hier von entscheidender Bedeutung sein, sowohl für diejenigen, die die Hauptrolle spielen wollen, als auch für Amateure, die die Veranstaltung mit dem Status eines Finishers beenden möchten.“warnen die Veranstalter.

-

PREV Cahors. Regionale Junioren-Schießmeisterschaften: Drei Lotois im Rennen
NEXT Konzentrieren Sie sich auf Nantua, was Sie über den Gegner des 4 Cantons-BHAP wissen müssen