Chelsea-Fans rufen PSG wegen Thiago Silvas neuestem Spiel an

Chelsea-Fans rufen PSG wegen Thiago Silvas neuestem Spiel an
Chelsea-Fans rufen PSG wegen Thiago Silvas neuestem Spiel an
-

Nach vier Saisons bei Chelsea wird Thiago Silva England verlassen, um nach Brasilien zu Fluminense zurückzukehren. Anlässlich seines letzten Spiels gegen die Blues bereiteten die Fans ein Tifo zu Ehren des brasilianischen Verteidigers vor, begleitet von einer an PSG gerichteten Begrüßungsbotschaft.

Thiago Silva kam 2020 nach einem Abenteuer von acht Saisons bei PSG vertragslos zu Chelsea und verschwendete keine Zeit, um die Blues-Fans in die Tasche zu ziehen und sich als einer der besten Verteidiger der Premier League zu etablieren. Auch wenn die aktuelle Saison für den Brasilianer, der von seinem Trainer Mauricio Pochettino manchmal auf der Bank sitzen gelassen wurde, nicht einfach war, bleibt der ehemalige Mailänder einer der Lieblinge der Stamford Bridge und bestreitet an diesem Sonntag sein letztes Spiel gegen Chelsea.

Um ihm für seine guten und treuen Dienste zu danken, bereiteten Chelsea-Fans ein wunderschönes Tifo vor, das anlässlich des letzten Meisterschaftsspiels gegen Bournemouth enthüllt wurde und Thiago Silva mit seiner Hand auf dem Vereinslogo, der brasilianischen Flagge im Hintergrund, mit der Botschaft darstellt: „Danke, O Monstro, einer von uns.“

Als Scherz entfalteten die Fans ein weiteres Banner mit einer pikanten Botschaft an PSG: „Er kam von PSG, um die Champions League zu gewinnen.“ Wenn es dem Verteidiger nicht gelang, mit den Parisern den Big Ears Cup zu gewinnen, gelang ihm dies in seiner ersten Saison bei Chelsea im Jahr 2021 auf Befehl des ehemaligen PSG-Trainers… Thomas Tuchel.

„Es war ein Traum.“

Mit der Ankündigung seines Abgangs wollte Thiago Silva eine besondere Botschaft an die Fans überbringen, die ihm „viel Zuneigung und Respekt“ entgegenbrachten. Nach vier Saisons in London hatte der Brasilianer nicht vor, so lange zu bleiben: „Chelsea bedeutet mir so viel. Ich kam mit der Absicht, nur ein Jahr zu bleiben, aber das endet nach vier Jahren. Nicht nur.“ Ich, aber auch für meine Familie“, erklärte er.

„Es war ein Traum. Selbst in meinen kühnsten Träumen hätte ich mir nicht vorstellen können, mit einem der größten Vereine der Welt Großes zu erreichen und eine der größten Trophäen, die Champions League, zu gewinnen. Abschiede gelten für diejenigen, die gehen und.“ Ich werde nie wiederkommen. Ich habe vor, eines Tages wiederzukommen.

Top-Artikel

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette