Jonathan David fällt es nach LOSC – OGC Nizza schwer, die richtigen Worte zu finden

Jonathan David fällt es nach LOSC – OGC Nizza schwer, die richtigen Worte zu finden
Jonathan David fällt es nach LOSC – OGC Nizza schwer, die richtigen Worte zu finden
-

Wenn LOSC sein Schicksal in der Hand hatte, verlor es es manchmal, bevor es endgültig mit einem Unentschieden (2:2) davonkam. Beim Schlusspfiff hatte Jonathan David einige Schwierigkeiten, die richtigen Worte zu finden.

Vom dritten auf den vierten Platz erlebte LOSC den ganzen Abend über eine Achterbahnfahrt und erlebte auf dem Rasen der Decathlon Arena – Stade Pierre Mauroy – ein weiteres unglaubliches Szenario. Nach einem Rückstand im ersten Akt gelang es dem Lille-Team, nach der Rückkehr aus der Umkleidekabine wieder auf die Spur zu kommen und eine Viertelstunde vor Schluss sogar den Vorteil zu nutzen. So ist der Ausgleich, den OGC Nizza am Ende der Nachspielzeit (90+4′) schnappte, für die Mastiffs sehr spannend, besonders frustriert am Ende dieser Begegnung mit einem Unentschieden (2:2), gleichbedeutend mit einem Rückstand auf den vierten Platz Platz und zwei Vorrunden bis zum Erreichen der Champions League: „Es ist eine große Enttäuschungbeginnt Jonathan David. Es ist schwierig, am Ende eines Spiels so ein Gegentor zu kassieren. Es ist wirklich sehr schwierig“startete der Kanadier, fassungslos am Mikrofon der Mannschaften Kanal+und nach einem Ergebnis, das wie eine Niederlage aussieht, darum kämpfen, die richtigen Worte zu finden.

Der LOSC war in ein Fernduell mit Stade Brestois verwickelt und musste gewinnen, um die Endphase der Champions League zu erreichen. Im Pink City machten die Bretonen kurzen Prozess mit Toulouse FC (0:3) und gönnten ihrem Gegner Lille keine Minute Pause. Im Nachhinein werden die Mastiffs wahrscheinlich mit einer Saison zufrieden sein, in der sie besser abgeschnitten haben als im Vorjahr.

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette