Roland-Garros: Djokovic auf der Suche nach seinem „bestmöglichen Niveau“ | TV5MONDE

Roland-Garros: Djokovic auf der Suche nach seinem „bestmöglichen Niveau“ | TV5MONDE
Roland-Garros: Djokovic auf der Suche nach seinem „bestmöglichen Niveau“ | TV5MONDE
-

Novak Djokovic, der scheidende Sieger von Roland-Garros, hat diese Woche am ATP-250-Turnier in Genf teilgenommen, um zu versuchen, sein „bestes Niveau“ zu finden, nachdem er in die Saison gestartet war, die weit von seinen üblichen Standards entfernt war, sagte er am Dienstag.

„Ich strebe mein bestmögliches Niveau an“, erklärte der Weltranglistenerste, der zu diesem Turnier in der Schweiz eingeladen wurde, das als letzte Vorbereitung für den Pariser Grand Slam (26. Mai – 9. Juni) dient.

„Im Moment gibt es für mich kein besseres Training, als Spiele zu spielen. Ich habe das Gefühl, dass ich mehr Spiele brauche“, versicherte er am Vorabend seines Einstiegs in den Laufsport, „das ist meine Art, meine Form zu finden.“ Notwendigkeit für Roland-Garros“.

„Ich komme nicht aus Verpflichtung“, begründete der Serbe anschließend: „Es ist wirklich mein Wunsch, meine Gefühle, meine Leidenschaft, meine Liebe zum Tennis. Ich versuche, mit diesem Gefühl in Verbindung zu bleiben.“

Der Gewinner von 24 Grand-Slam-Titeln, der am Mittwoch seinen 37. Geburtstag feierte, ist auf dem Sandplatz von Rom weiterhin in der dritten Runde ausgeschieden. Er hat im Jahr 2024 noch kein Turnier gewonnen oder auch nur in einem Finale gespielt.

Auf die Frage nach den Kräften, die bei Roland-Garros anwesend waren, zählte er sich immer noch zu den fünf von ihm genannten Favoriten. Nachdem er Rafael Nadal „aus Respekt“ als „größten Favoriten“ eingestuft hatte, gab Djokovic eine detailliertere Prognose ab: „Casper Ruud ist sicherlich einer der fünf Spielerkandidaten für den Sieg. Wir haben auch Alexander Zverev, Andrey Rublev, Stefanos Tsitsipas, alle.“ die Spieler, die dieses Jahr auf diesem Untergrund ein großes Turnier gewonnen haben. Und danach vielleicht ich, wenn ich mich gut fühle (…) Bei Roland Garros und bei allen Grand Slams bin ich ein einzigartiger Spieler, ein bisschen anders“, warnte er .

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette