Für Djokovic wäre Nadal der Favorit bei Roland-Garros, wenn er antritt

Für Djokovic wäre Nadal der Favorit bei Roland-Garros, wenn er antritt
Für Djokovic wäre Nadal der Favorit bei Roland-Garros, wenn er antritt
-

Novak Djokovic, der scheidende Sieger von Roland-Garros, macht Rafael Nadal zu seinem Favoriten für die Ausgabe 2024 (26. Mai – 9. Juni), gibt jedoch zu, dass das Turnier dieses Jahr offener als je zuvor war.

„Wenn man über Roland-Garros spricht und Nadal dabei ist, ist er für mich immer der größte Favorit“, sagte der Weltranglistenerste am Rande des Genfer Turniers, obwohl der 14-Titel-Träger des Spaniers d’Auteuil noch ungewiss ist. aufgrund der körperlichen Probleme, die ihn die ganze Saison über ausgebremst haben.

„Natürlich ist es mit seinem Spielniveau etwas anders, aber es ist Roland-Garros und es ist Nadal (…) und bei dem Respekt, den wir ihm schulden, ist es normal, ihn als Favoriten zu bezeichnen“, fügte der Serbe hinzu, der das jedoch glaubt „Dieses Jahr ist es offener.“

„Casper Ruud ist sicherlich einer der fünf Spielerkandidaten für den Sieg“, fuhr er fort, „wir haben auch Alexander Zverev, Andrey Rublev, Stefanos Tsitsipas, alles Spieler, die dieses Jahr ein großes Turnier auf diesem Boden gewonnen haben.“ Und danach vielleicht ich, wenn ich mich gut fühle (…) Bei Roland Garros und bei allen Grand Slams bin ich ein etwas anderer Spieler.

Djokovic, der Mann mit 24 Grand-Slam-Siegen, feierte am Mittwoch gerade seinen 37. Geburtstag. Er hat noch immer kein einziges Turnier gewonnen oder auch nur an einem Finale im Jahr 2024 teilgenommen. Er profitierte von einer Einladung zum Genfer Turnier, um zu versuchen, seine Anpassungen vor dem Treffen in Paris zu perfektionieren.

-

PREV „Beeindruckt von seinem Respekt und seinen Werten“, Yannick Bru, großer Fan eines Racing 92-Nationalspielers
NEXT Top 14 – Zwei Scharniere im Herzen von Bordeaux-Bègles neu zusammengesetzt – Racing 92