Di Meco gibt seinen Plan für das Transferfenster bekannt

Di Meco gibt seinen Plan für das Transferfenster bekannt
Di Meco gibt seinen Plan für das Transferfenster bekannt
-

In Provence, Eric Di Meco führte eine umfassende Kaderüberprüfung durch. Der Berater würde nur wenige Spieler behalten, insbesondere im Angriff: „Für mich, Mbemba, muss Balerdi bleiben. Ich würde mir wünschen, dass es für Clauss dasselbe wäre, aber seine Position ist ein Jahr nach Vertragsende und wann er an der EM teilnehmen wird, noch nicht klar. Er könnte ziemlich gefragt sein. Ich kann es kaum erwarten, dass Rongier zurückkommt. Auf diese Vereinsspieler, Pflichtspieler wie ihn und Veretout muss man sich verlassen. Und dann Aubameyang vorne. Angesichts der Saison, die er gespielt hat, ist eine Zukunft ohne ihn kaum vorstellbar. Danach der Rest… Sie müssen einen ganzen Angriffssektor neu aufbauen. Ich denke, dass man in einem typischen Team mindestens die Hälfte erneuern muss. Plus zusätzliche Spieler, die sie wahrscheinlich ersetzen werden. Und das, ohne die Torwartposition zu berücksichtigen, die ein weiteres Problem darstellt. Ich verstehe immer noch nicht, dass Mandanda durch Pau Lopez ersetzt wurde. Schon damals war ich dagegen und habe mit allen gestritten. Heute bezahlen wir dafür…“vertraute er.

OM schien in dieser Saison keinen Charakter mehr zu haben. Die Aufgabe der Verantwortlichen wird sicherlich darin bestehen, die Umkleidekabine mit Spielern zu versorgen, die sich mental einbringen können. Die Abgänge von Elementen wie Mattéo Guendouzi oder Sead Kolasinac scheinen im vergangenen Sommer nicht kompensiert worden zu sein.

-

PREV Olympische Spiele in Paris: Eva Lacheray, Florettfechterin aus Montbéliard, strebt weiterhin die Qualifikation an
NEXT Mercato – PSG: In dieser XXL-Datei wird eine Einigung bekannt gegeben