Mercato: OGC Nizza wirbt um Bruno Genesio als Ersatz für Francesco Farioli

Mercato: OGC Nizza wirbt um Bruno Genesio als Ersatz für Francesco Farioli
Mercato: OGC Nizza wirbt um Bruno Genesio als Ersatz für Francesco Farioli
-

Es war ein offenes Geheimnis, das der Italiener zu bewahren versuchte und es zu Beginn der Woche sogar gegenüber seinen Verantwortlichen zum Ausdruck brachte: „Ajax lockt mich.“ Francesco Farioli sollte daher an diesem Donnerstag in Amsterdam einen Dreijahresvertrag und eine Entschädigung von etwas mehr als einer Million Euro unterzeichnen, um seinen Abgang und den von zwei Stellvertretern (Felipe Sanchez Mateos und Daniele Cavalletto) zu kompensieren.

Die Verhandlungen verliefen von diesem Mittwochnachmittag an einfach und strukturiert, da beide Seiten davon profitierten. Angefangen beim 35-jährigen Trainer. Als unbekannter Mensch kommt der Toskaner durch die Eingangstür, die ihm sowohl eine Fußballinstitution wie Ajax als auch das in Nizza erfüllte Pflichtgefühl bietet. Der Tabellenführer hatte ihn nach Europa gefragt, er hinterließ ihnen beim Abschied ein Ticket für die Europa League. Zu den sportlichen Ergebnissen fügte Francesco Farioli italienische Klasse hinzu. In seiner Verteidigungsvision, seinen Reden, seinem warmen Lächeln und seinen zarten Aufmerksamkeiten.

Italienischunterricht, aber ermüdender Eigensinn

Der Herr bot jedem Journalisten, der dem Fitnessstudio folgte, eine schöne Flasche Wein an, bevor er ging, ein Beweis dafür, dass er auch nicht nachtragend gegenüber den Medien ist, die zu seinem großen Bedauern nicht immer freundlich sind. Die Qualität des Spiels, seine Entscheidungen, das sind Kritikpunkte, die der als hartnäckig geltende Farioli auch intern zu hören bekam.

„Wenn Plan A nicht funktioniert, brauchen Sie einen besseren Plan A.“ Dies ist die Art von Satz, die in einer Umkleidekabine, die bereits durch die Sensibilität des Trainers gegenüber Status und Alter gespalten ist, und in einer Ergebniskrise zu Beginn des Jahres 2024 schmerzhaft zu hören ist Management des Transalpine, destabilisiert durch die Egos und die Ernüchterung seiner Spieler über seinen Spielplan, der im Laufe der Saison zu eintönig und vorhersehbar geworden ist.

In Nizza hat jeder Respekt vor dem Mann, was nicht bei allen seinen Vorgängern der Fall ist. Aber nur wenige Mitarbeiter dachten über eine Staffel II mit Farioli nach. Als Workaholic hat er Zeit, den Neuaufbau eines niederländischen Klubs voranzutreiben, der nach dem traurigen 5. Platz in der Liga wieder aufgebaut wurde. Le Gym, das jedes Jahr mit einem knapperen Budget und starker Konkurrenz in Europa spielen will, hat es eiliger.

Ein erfahreneres, gezielteres Profil, das sich an junge Menschen richtet

Die Belegschaft rechnet mit mehr Jugend im Team, weniger im Trainer. Trainieren, sich als Profi durchsetzen, Fortschritte machen, Bruno Genesio hat es bereits sowohl bei OL als auch bei Rennes geschafft, was es zum wichtigsten Weg nach Farioli macht. Der Nachfolger von Florent Ghisolfi, der gestern seinen Vertrag bei der Roma unterschrieben hat, wird Vorrang haben, um den Trainer auszuwählen und den Kader entsprechend dem intern vorgestellten Szenario zu skizzieren. Die Ernennung von Florian Maurice, der laut Ouest-France gerade dabei ist, aus Rennes zurückzutreten, würde Zeit sparen, aber auch Lens wirbt um ihn. Der von bestimmten Medien erwähnte Track von Frederic Massara wurde unseren Informationen zufolge nicht aktiviert. Dante wird nächste Saison dabei sein (siehe Box). Schon eine Baustelle weniger.

-

PREV Mercato – PSG: Ein 70-Millionen-Euro-Transfer scheitert, es ist zweifelhaft
NEXT Walid Regraguis riskante Wette