Anne Hidalgo hat „die Nase voll“ von den „schwer zu genießenden“ Menschen, die sich über die Olympischen Spiele beschweren, und fordert sie auf, „sich überraschen zu lassen“

Anne Hidalgo hat „die Nase voll“ von den „schwer zu genießenden“ Menschen, die sich über die Olympischen Spiele beschweren, und fordert sie auf, „sich überraschen zu lassen“
Anne Hidalgo hat „die Nase voll“ von den „schwer zu genießenden“ Menschen, die sich über die Olympischen Spiele beschweren, und fordert sie auf, „sich überraschen zu lassen“
-

das Essenzielle
Anne Hidalgo geißelte die „Schmerz des Vergnügens“, die sich über die Olympischen Spiele beschweren, nachdem sie die „Gnagnagna“ angegriffen hatte, die über die Vorstellung lachten, sie in die Seine tauchen zu sehen.

Es war die Frage zu oft. Auf die Frage der Renaissance-Beraterin Catherine Ibled nach den Parisern, die unter den Olympischen und Paralympischen Spielen aufgrund des Touristenzustroms und der steigenden Transportpreise „leiden“ werden, donnerte die Bürgermeisterin der Hauptstadt Anne Hidalgo: „Ich habe die Nase voll von dem Bashing.“ der Spiele! Ich habe genug von all denen, die kaum etwas genießen können und nichts gemeinsam feiern wollen …“

Um auf etwas sanftere Arrangements zurückzukommen, ermutigte der Bürgermeister von Paris die sogenannten „schwer zu genießenden“ Menschen, ihre Augen und Ohren zu öffnen, um sich von dem, was ein absolut außergewöhnlicher Moment zu werden verspricht, überraschen zu lassen. Ohne Zweifel dürfte der „Eifer“ der Bevölkerung schon bald bis zur Eröffnungsfeier am 26. Juli 2024 die Hauptstadt erfassen, schlussfolgerte sie. Sie selbst will sich zu Ehren des Olympischen und Paralympischen Tages am 23. Juni nass machen und anlässlich dessen einen feierlichen Sprung in die Seine wagen – zuvor nach Bedarf gereinigt. Als Reaktion auf die sardonischen Geister, die ihre Fürsorge als „Gnagnagna“ bezeichnete, hatte der Bürgermeister von Paris zuvor geantwortet: „Ja, wir gehen schwimmen. Also seien Sie bereit zu sagen: Ah! Na ja, jedenfalls hat sie es getan.“

Lesen Sie auch:
FALL. Tourismus: Olympia-Effekt, Küste oder Natur … Wohin reisen die Franzosen in den Sommerferien 2024 und mit welchem ​​Budget?

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette