Mercato: OM scheiterte an zwei großen ausländischen Namen?

Mercato: OM scheiterte an zwei großen ausländischen Namen?
Mercato: OM scheiterte an zwei großen ausländischen Namen?
-

Fußball – Mercato – OM

Mercato: OM scheiterte an zwei großen ausländischen Namen?

Veröffentlicht am 23. Mai 2024 um 13:30 Uhr

Olympique de Marseille setzt die Suche nach seinem Trainer fort. Während die einzige Gewissheit von Marseille in Bezug auf seine Seitenlinie der Abgang von Jean-Louis Gasset ist, haben die Bewohner des Vélodrome den Namen seines Nachfolgers vorerst noch nicht bekannt gegeben. Viele Wege werden erwähnt, aber einige sind bereits gescheitert. Maurizio Sarri und Roberto De Zerbi, die als potenzielle Kandidaten für den Posten des Trainers des Clubs aus Marseille gelten, hätten nie Interesse an einem Aufenthalt in Südfrankreich gehabt.

OM beendete seine Saison am vergangenen Sonntag offiziell mit einem Sieg gegen Le Havre (2:1), aber der Tabellenführer von Marseille arbeitet weiterhin hart daran, seinen zukünftigen Trainer zu finden. Während Paulo Fonsecadie von Pablo Longoria als bevorzugte Route bezeichnet wird, scheint sich immer weiter von Frankreich zu entfernen AC Mailand, müssen die Marseillais andere Wege erkunden. Darunter, Maurizio Sarri Und Roberto DeZerbi. Aber offensichtlich ist es nicht in Richtung Velodrom dass die Zukunft der beiden italienischen Trainer geschrieben wird.

De Zerbi wird von großen europäischen Namen umworben

Obwohl er offiziell nicht mehr der Trainer von ist Brighton, Roberto DeZerbi sieht, wie viele Vereine ihm Blicke zuwerfen. Entsprechend TuttosportVier europäische Teams könnten sich für das Profil des 44-jährigen Trainers interessieren: den Bayern MünchenDER FC Barcelona, Manchester United Und Chelsea. OM wird nicht als mögliches Ziel für den in Brescia geborenen Techniker genannt.

Zu Sarri konnte kein Kontakt hergestellt werden

Seit seinem Rücktritt aus dem Verein vereinslos Latium, Maurizio Sarri wird offensichtlich von mehreren Clubs in Europa verfolgt. Zu diesem Thema in Kommentaren befragt von Tuttosportder ehemalige Trainer der Juventus nannte seine möglichen Ziele und OM gehört nicht dazu: „IchIch hatte keinen Kontakt zu Bologna. Die einzigen Vereine, die nach mir suchten, waren ausländische Vereine, nur die Vereine der Premier League (Nottingham Forest und Newcastle) und der La Liga (Sevilla) riefen mich direkt an. Ich könnte auch ins Ausland gehen, aber ich hatte Zweifel. »

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette