Nadal gegen Zverev und Djokovic gegen Herbert in der ersten Runde von Roland-Garros

Nadal gegen Zverev und Djokovic gegen Herbert in der ersten Runde von Roland-Garros
Nadal gegen Zverev und Djokovic gegen Herbert in der ersten Runde von Roland-Garros
-

Die Sportauslosung von Roland-Garros hat ihr Urteil gefällt. Rafael Nadal (276.), der seine letzten zwei Wochen an der Porte d’Auteuil spielen könnte, beerbte den Deutschen Alexander Zverev (4. der Welt). Die beiden Männer standen sich bereits 2022 im Halbfinale auf dem Pariser Ocker gegenüber. Der am Knöchel verletzte Deutsche musste noch vor Ende des zweiten Satzes aufgeben, während die beiden Spieler bereits seit 3:13 Stunden gegeneinander antraten spielen.

Sinner und Alcaraz in der gleichen Tabellenhälfte

Titelverteidiger Novak Djokovic, 1. der Welt, trifft in der ersten Runde auf den Franzosen Pierre-Hugues Herbert (143.). Ein weiterer beteiligter Franzose, Gaël Monfils, 38. der Welt, beerbt den Brasilianer Thiago Seyboth Wild (58.) und könnte in der 3. Runde auf den Serben treffen. Die französische Nummer eins Ugo Humbert (17.) trifft auf den Italiener Lorenzo Sonego (50.).

Diese Auslosung bietet mögliche Viertelfinals zwischen Djokovic und dem Norweger Casper Ruud (7.) für eine Neuauflage des Finales von 2023 sowie zwischen Carlos Alcaraz (3.), Halbfinalist des letzten Jahres, und dem Russen Andrey Rublev (6.). Im Viertelfinale könnte Djokovic auf Zverev treffen. Jannik Sinner (2.), der Christopher Eubanks um seinen Einzug ins Rennen herausfordern wird, könnte im Halbfinale auf den jungen Spanier (21 Jahre) treffen, der gegen einen Qualifikanten antreten wird.

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette