Unsicherheit für Inter Mailand nach der Übernahme durch einen amerikanischen Fonds

Unsicherheit für Inter Mailand nach der Übernahme durch einen amerikanischen Fonds
Unsicherheit für Inter Mailand nach der Übernahme durch einen amerikanischen Fonds
-

Inter Mailand, gerade zum italienischen Meister gekrönt, geriet am Mittwoch nach der Übernahme durch den amerikanischen Fonds Oaktree in eine Phase der Unsicherheit, da sein chinesischer Eigentümer Suning nicht in der Lage war, Schulden in Höhe von fast 400 Millionen Euro zu begleichen.

Oaktree gab in einer Pressemitteilung an, dass es mit 20 nationalen Titeln die „Kontrolle“ über den Verein „übernommen“ habe und die Rückzahlung „eines dreijährigen Darlehens“ durch Suning, das am 21 Millionen Euro.

Am Samstag kritisierte Inter-Präsident Steven Zhang den amerikanischen Fonds dafür, dass er „die finanzielle Stabilität“ des Klubs gefährde, und versicherte, Suning habe „alle Anstrengungen unternommen, um eine gütliche Lösung“ mit Oaktree zu finden.

„Leider wurden unsere bisherigen Bemühungen mit rechtlichen Drohungen und einer deutlich mangelnden Beteiligung von Oaktree beantwortet“, fügte er hinzu.
Der Verein oder seine chinesischen Eigentümer reagierten am Mittwoch nicht sofort.

Oaktree hatte dem chinesischen Mischkonzern im Jahr 2021 einen Kredit über 275 Millionen Euro gewährt, um insbesondere die fehlenden Ticketeinnahmen während der Covid-Zeit zu bewältigen, in der die Spiele der italienischen Meisterschaft ohne Publikum ausgetragen wurden.
Bei einem Zinssatz von 12 % pro Jahr schuldete Suning somit 395 Millionen Euro an Oaktree, einen kalifornischen Investmentfonds mit einem Gesamtvermögen von 170 Milliarden US-Dollar.

„Oaktree ist entschlossen, die besten Ergebnisse für den langfristigen Wohlstand von Inter Mailand zu erzielen, wobei der Schwerpunkt vor allem auf der betrieblichen und finanziellen Stabilität des Vereins und der Interessengruppen liegt“, betonte der Fonds in seiner Pressemitteilung.

Oaktree fügte hinzu, dass es „sich dazu verpflichtet hat, eng mit dem aktuellen Managementteam von Inter Mailand, seinen Partnern, der Liga und den Leitungsgremien zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass der Verein für den Erfolg auf und neben dem Spielfeld gerüstet ist.“

Inter, ein historischer Verein der Serie A, hat sieben Trophäen gewonnen, darunter zwei italienische Meistertitel, und an zwei europäischen Endspielen teilgenommen (Europa League 2020 und Champions League 2022), seit Suning 2016 rund 68 % des Kapitals erworben hat.

Das Team von Trainer Simone Inzaghi hat die Meisterschaft in dieser Saison erfolgreich überstanden und wurde fünf Spiele vor Schluss dank des Sieges über den AC Mailand in einem spannenden Derby gekrönt.
Doch Inter befindet sich in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten mit Verlusten von 85 Millionen Euro in der Saison 2022/23, verglichen mit 140 Millionen im Vorjahr.

Steven Zhang glaubte, die Lösung in Form eines weiteren Darlehens eines anderen amerikanischen Fonds, Pimco, in Höhe von 430 Millionen Euro gefunden zu haben, das eine Rückzahlung von Oaktree ermöglicht hätte.

Laut italienischer Presse haben sich die Verhandlungen mit Pimco jedoch verzögert.
Die Übernahme des Klubs durch den amerikanischen Fonds wird unweigerlich zu Spekulationen über die Zukunft einiger Inter-Stars führen, insbesondere des Kapitäns und besten Torschützen der Serie A in dieser Saison, des Argentiniers Lautaro Martinez.

Martinez, dessen Vertrag 2026 ausläuft, sagte am Dienstag gegenüber Gazzetta Dello Sport, dass er nächste Woche eine Vertragsverlängerung unterzeichnen wolle, gab jedoch zu, dass „die Situation mit dem Verein alles verzögern könnte“.

„Der Präsident des Vereinsvorstands, Giuseppe Marotta, und der Sportdirektor, Piero Ausilio, sind in Gesprächen, aber es hängt von den Eigentümern ab“, erklärte er.
Inter befindet sich nun in der gleichen Situation wie sein großer lokaler Rivale AC Mailand, der 2018 unter die Kontrolle des Elliott-Fonds geriet, der dem chinesischen Eigentümer ein Darlehen gewährt hatte, dieses dann aber nicht zurückzahlen konnte.
AC Mailand wurde inzwischen im August 2022 von einem anderen amerikanischen Fonds, RedBird, gekauft.

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette