Start des HAVOBA-Programms: Schulung und Unterstützung

Start des HAVOBA-Programms: Schulung und Unterstützung
Start des HAVOBA-Programms: Schulung und Unterstützung
-

Als Teil der Partnerschaftsvereinbarung, die zwischen der französischen Entwicklungsagentur (AFD) und den französischen Handball-, Volleyball- und Basketballverbänden während des New Africa-France Summit unterzeichnet wurde, wird das HAVOBA-Programm am 23. Mai in Casablanca, Marokko, offiziell gestartet. Ziel dieses Programms ist es, zur Entwicklung der sozialen Auswirkungen dieser drei Disziplinen auf dem afrikanischen Kontinent beizutragen.

Das Ziel dieses ersten Treffens, an dem vom 23. bis 25. Mai mehr als 60 Interessengruppen teilnehmen werden, besteht darin, eine Bestandsaufnahme der Situation vorzunehmen und Entwicklungsbereiche zu identifizieren, um die Ausübung des Sports für alle in den Zielländern zu verbessern.

In Fortsetzung der von den drei französischen Verbänden in Afrika durchgeführten Aktionen zielt die HAVOBA-Initiative darauf ab, die Verbindungen mit den Verbänden Benin, Kamerun, Elfenbeinküste, Senegal, Tunesien und Marokko zu stärken. Sie gliedert sich in vier Komponenten:
– Unterstützung afrikanischer Verbände bei einem integrativen Ansatz zur Entwicklung der Ausübung von Mannschaftssportarten für Jugendliche durch die Umsetzung von Strategien und Instrumenten zur Entwicklung lizenzierter Ausübung und zur Verringerung der Geschlechterungleichheiten in diesen Sportarten;
– Stärkung der Struktur dieser Verbände in Zusammenarbeit mit lokalen Interessengruppen durch die Einrichtung von Schulungen für die vier Familien: Spieler, Techniker, Funktionäre und Manager;
– Datenerfassung entwickeln und die Digitalisierung von Verbänden durch die Implementierung von IT-Management-Tools unterstützen;
– Profitieren Sie von Schulungen durch die Schaffung einer digitalen Plattform, die den Austausch und die Diskussion mit allen Beteiligten ermöglicht.

Die HAVOBA-Stiftung unter der Schirmherrschaft der Fondation du Sport Français (FSF) möchte auf eines ihrer vorrangigen Anliegen eingehen: den Kampf gegen Ungleichheiten.

Über HAVOBA

Am 8. Oktober 2021 unterzeichneten die französische Entwicklungsagentur, die französischen Handball-, Volleyball- und Basketballverbände anlässlich des Frankreich-Afrika-Gipfels in Montpellier eine erste Partnerschaft, die die Gründung von HAVOBA formalisierte. Seitdem ist HAVOBA eine Stiftung der Fondation du Sport Français. Das Hauptziel der HAVOBA-Stiftung unter der Schirmherrschaft der Fondation du Sport Français besteht darin, die Ausübung und Werte des Sports im Rahmen eines Entwicklungsprogramms für Jugendliche zu fördern. Folgen Sie uns auf X und LinkedIn: @FONDATIONHAVOBA

Über die französische Entwicklungsagentur

Die AFD-Gruppe trägt zur Umsetzung der französischen Politik für nachhaltige Entwicklung und internationale Solidarität bei. Bestehend aus der französischen Entwicklungsagentur (AFD), zuständig für die Finanzierung des öffentlichen Sektors und von NGOs, Forschung und Ausbildung; seine Tochtergesellschaft Proparco, die sich der Finanzierung und Unterstützung des Privatsektors widmet; und Expertise France, einer Agentur für technische Zusammenarbeit, finanziert, unterstützt und beschleunigt die Gruppe die notwendigen Veränderungen für eine gerechtere und widerstandsfähigere Welt.
Mit und für die Bevölkerung entwickeln wir gemeinsam mit unseren Partnern Lösungen, die in mehr als 150 Ländern sowie in 11 französischen überseeischen Departements und Territorien verbreitet sind. Unser Ziel ? Wir bringen wirtschaftliche Entwicklung und den Erhalt gemeinsamer Güter in Einklang: Klima, Artenvielfalt, Frieden, Geschlechtergleichheit, Bildung und sogar Gesundheit. Unsere Teams sind an mehr als 4.200 Projekten in diesem Bereich beteiligt und tragen so zum Engagement Frankreichs und der Franzosen für die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bei. Für eine gemeinsame Welt. Weitere Informationen: https://www.afd.fr/fr

-

NEXT Roland-Garros: „Nadal für Frauen“, Königin Swiatek triumphiert erneut!