NHL-Serie: zweites Spiel der Serie zwischen den Panthers und Rangers

NHL-Serie: zweites Spiel der Serie zwischen den Panthers und Rangers
NHL-Serie: zweites Spiel der Serie zwischen den Panthers und Rangers
-

ZUSAMMENFASSUNG

Nachdem die New York Rangers in Spiel 1 erst zum zweiten Mal in dieser Saison gesperrt wurden, versuchen sie am Freitagabend in ihrem zweiten Duell ihrer Serie gegen die Florida Panthers wieder auf die Beine zu kommen.

Peter Laviolette nahm für das zweite Duell eine Änderung in seiner Aufstellung vor. Matt Rempe steht wieder im Kader, nachdem er in den letzten beiden Spielen nicht dabei war. Kaapo Kakko weicht Rempe in der Rangers-Aufstellung.

Die Blueshirts könnten sich keinen besseren Start in das Spiel wünschen. Nachdem sie ihren Vorschuss durchgesetzt hatten, nutzten die Rangers die harte Arbeit des Trios bestehend aus Vincent Trocheck, Artemi Panarin und Alexis Lafrenière, um den Torreigen zu eröffnen.

Nach einem guten Check von Lafrenière sprang Panarin auf einen Puck und Adam Fox warf daraufhin einen perfekten Wurf zu Trocheck, der den Puck in einen klaffenden Käfig schob. Es kam zu einem Handgemenge und die Panthers erhielten im weiteren Verlauf eine zusätzliche Strafe.

Wir erlebten einen äußerst anstrengenden Start in die erste Stunde im Madison Square Garden. Dmitry Kulikov erhielt eine Strafe für einen harten Schlag gegen Alex Wennberg. Die Beamten überprüften den Ablauf, um festzustellen, ob die Aktion einen schwerwiegenden Verstoß darstellte, blieben aber letztendlich bei ihrer ursprünglichen Entscheidung.

Am Ende des Viertels setzten die Panthers zum ersten Mal ihren massiven Angriff ein. Der große Mann der Panthers stand auf. Carter Verhaeghe, bester Torschütze in der Playoff-Geschichte des Teams, glich das Spiel mit einem guten Flachschuss aus, der Igor Shesterkin besiegte.

Notizen vor dem Spiel

Die Floridians brachten die Blueshirts am Mittwoch im Madison Square Garden zurück auf die Erde. Sie gewannen das Spiel mit 3:0 und beschränkten die Rangers auf nur 24 Schüsse auf Sergei Bobrovsky.

Die Panthers wollen im Verbandsfinale den achten Sieg in Folge einfahren. Letztes Jahr besiegten sie die Carolina Hurricanes und gewannen 1996 die letzten beiden Spiele der Serie gegen die Pittsburgh Penguins.

„Im ersten Spiel stand es drei Minuten vor Schluss nur 1:0 für uns. Heute Abend wird es wieder sehr eng werden, und ich glaube, dass es auch während der gesamten Serie so bleiben wird“, sagte Panthers-Cheftrainer Paul Maurice.

New York liegt zum ersten Mal seit Beginn des Frühlingsballs in einer Serie zurück. Die Männer von Peter Laviolette besiegten die Washington Capitals in der ersten Runde und gewannen die ersten drei Spiele der Serie gegen die Canes, bevor sie das sechste Spiel gewannen.

„Wir müssen punkten“, sagte Rangers-Stürmer Filip Chytil. Sie haben ein tolles Team und verfügen über viel Tiefe. Sie haben einen guten Torwart. Wir müssen nur die Pucks ins Netz bringen, und wenn wir ein Tor erzielen, werden wir wohl leichter atmen. Wir müssen unser Spiel im Vergleich zu unserem letzten Spiel verbessern. »

Die Rangers haben ihre letzten beiden Heimspiele verloren, was in der regulären Saison kein einziges Mal vorkam. Sie gingen im Madison Square Garden mit 30:11 in Führung.

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette