Die aus der Region Sablé-sur-Sarthe stammende Bérénice Eltgen wird die olympische Flamme tragen

Die aus der Region Sablé-sur-Sarthe stammende Bérénice Eltgen wird die olympische Flamme tragen
Die aus der Region Sablé-sur-Sarthe stammende Bérénice Eltgen wird die olympische Flamme tragen
-

Von

Thomas Cherbonnel

Veröffentlicht auf

25. Mai 2024 um 7:48 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie Sablé News

Es war das Staunen, das dominierte Bérénice Eltgeneinheimisch Bouessay (in Mayenne) entdeckte, dass sie Trägerin von sein würde olympische Flamme.

Wofür ? Ganz einfach, weil sie nicht einmal wusste, dass sie eine Kandidatin war. Es ist seine Mutter Sophie der seine Akte an das Organisationskomitee der Olympischen Spiele schickte.

Und das Geheimnis wurde gut gehütet, bis sie im April eine E-Mail erhielt, in der ihr mitgeteilt wurde, dass sie eine der 11.000 Flammenträgerinnen sei.

„Ein einmaliges Erlebnis“

Neuigkeiten, die den Betroffenen erfreuten.

Es ist eine ziemlich coole Erfahrung, die man einmal im Leben macht. Es ist eine Veranstaltung, die Sportler aller Herkunft, jeden Alters und aus verschiedenen Sportarten zusammenbringt.

Bérénice Eltgen

Ihr eigener Sport ist Reiten. Seit ihrem sechsten Lebensjahr widmet sich Bérénice ihrer Leidenschaft. Der Athlet hat an Springreiten sowie regionalen und nationalen Wettbewerben teilgenommen.

„Ich habe mehrmals an der französischen Meisterschaft teilgenommen“, präzisiert der Student Heilige Anna und bei Saint-Joseph-Gymnasium hat Sablé-sur-Sarthe.

Sie hat ihre eigene Zucht

Seit 2017 hat sie ihre Leidenschaft erweitert und eine eigene Zucht französischer Sattelponys aufgebaut. „Ziel ist es, Fohlen zur Welt zu bringen, sie weiterzuentwickeln und in Springwettbewerben zu trainieren. »

Videos: derzeit auf -

Seine Leidenschaft ist mehr als nur ein Sport, sie ist mittlerweile zu einer eigenständigen Aktivität geworden.

Sie führte es neben ihrem Studium durch. Bérénice reiste nach dem Abitur nach Angers (Maine-et-Loire), um sich dort zu integrieren die höhere Schule der Bauern. Ihr Diplom als Agraringenieurin in der Tierproduktion erlangte sie im September 2023.

Sie gab ihre Leidenschaft an ihre Eltern weiter

Heute, während die 24-jährige junge Frau übernahm die RichtungAuxerrein L’Yonneum in einem veterinärmedizinischen Forschungszentrum zu arbeiten, setzt sie ihre Zuchttätigkeit fort.

„Ich hatte die Chance, meine Leidenschaft an meine Eltern weiterzugeben, die mir folgen. »

Bérénice nimmt auch heute noch an Wettkämpfen auf der klassischen Radrennstrecke teil, um Pferde zu fördern, die zwischendurch unterwegs sind 4 und 6 Jahre alt.

Golf, Bérénices zweite Sportart

Diejenige, deren Freunde sie als hyperaktiv beschreiben, spielt auch Golf. „Ich habe in Sablé ziemlich viel gemacht, als ich klein war. Ich habe das Golfen für eine Weile aufgegeben, als ich mich ernsthaft mit dem Reiten beschäftigt habe. Zur großen Verzweiflung meines Vaters, der Golf spielt“, lächelt Bérénice.

Aber sie fing wieder an und nahm letztes Jahr wieder an Wettkämpfen teil.

Sie wird das olympische Feuer nach Chailland tragen

Bérénices tägliche Arbeit zur Weiterentwicklung und Weiterentwicklung ihrer Zucht hat zweifellos die Aufmerksamkeit der Züchter auf sich gezogen Organisationskomitee für die Olympischen Spiele 2024 in Paris.

Sie konnte sich von fast allen abheben 100.000 Kandidaten. Vor einigen Wochen erfuhr die junge Frau, dass sie die Flamme hineintragen würde die kleine Stadt mit Charakter von Chaillandin Mayenne, die Mittwoch, 29. Mai.

Bérénice wird gerufen 12:20 Uhr für eine Einweisung, bevor er seinen Staffellauf durchführt 13:20 Uhr.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Fatale letzte Minute für La Tour-du-Crieu/Verniolle
NEXT Bagnac-sur-Célé. Offizieller Doppelwettbewerb am Samstag