Vor der Küste von Saint-Malo bieten die Ocean Fifty Trimarane dieses Wochenende eine Show

Vor der Küste von Saint-Malo bieten die Ocean Fifty Trimarane dieses Wochenende eine Show
Vor der Küste von Saint-Malo bieten die Ocean Fifty Trimarane dieses Wochenende eine Show
-

Seit Donnerstag, 23. Mai 2024, findet in Saint-Malo ein neues Rennen statt, das ausschließlich der Trimaran-Klasse Ocean Fifty (Fünfzehn-Meter-Mehrrumpfboote) gewidmet ist.

Im ersten Akt der Ocean Fifty-Meisterschaft treten neun Segelboote gegeneinander an, die für Offshore-Regatten konzipiert sind. Im Mittelmeer festgehalten, nur einer wird vermisst.

Die Idee entstand während einer gemeinsamen Trainingseinheit für Segler vor der Küste von Saint-Malo, dem Garten des neuen Präsidenten der Kategorie, des Cancalais Thibaut Vauchel-Camus.

In zweieinhalb Monaten hat Bretagne Plaisance, die die Yachthäfen von Saint-Malo verwaltet, die Veranstaltung zusammengestellt.

Gäste an Bord der Segelboote

Der Wettbewerb soll die Öffentlichkeit anlocken. Die Küstenrouten ermöglichen es Neugierigen, die Entwicklung der Boote zu beobachten. Am Hafen von Sablons im Bezirk Saint-Servan wurde ein Dorf mit Aktivitäten eingerichtet.

Die Segelboote nehmen auch Gäste an Bord auf. 150 Personen konnten an den ersten beiden Tagen die sieben Runden, die vor der Pointe de la Varde gestartet wurden, von innen miterleben.

Vier der neun Kapitäne spielen zu Hause: Thibaut Vauchel-Camus (Solidaires en Peloton), Luke Berry (Le Rire Médecin Lamotte), Baptiste Hulin (Viabilis Océans) und Fabrice Cahierc (Réalités).

Innovative Bojen

Die Meisterschaft dient auch als Rahmen für die für die Olympischen Spiele geplanten Bojentests. Sie wurden von Valentina Venturi, Maschinenbauingenieurin und Unternehmerin, entworfen. Gipsy Buoy-Bojen benötigen keinen Anker. Die orangefarbenen Routenmarkierungen sind mit zwei kleinen Elektromotoren ausgestattet und werden mithilfe eines GPS-Tracking-Systems ferngesteuert an Ort und Stelle gehalten.

Sie wurden für die Veranstaltungen in Saint-Malo ausgewählt, die in Gebieten mit starker Strömung stattfinden.

Sonntag, 26. Mai Rennen von 7.00 bis 13.30 Uhr. Nautische Flohmärkte im Hafen von Sablons in Saint-Malo, ab 8.30 Uhr. Preisverleihung um 15.30 Uhr.

-

PREV Leichtathletik | Audrey Leduc versetzt die Zeit weiterhin in Panik
NEXT Euro 2024 – Französische Mannschaft – Jonathan Clauss, Deutschland als Kompass, die Euro als ein weiterer Aufschwung