Vom Feuerwehrmann zum Sportler – das unglaubliche Schicksal von Jamel Abdelmoula

Vom Feuerwehrmann zum Sportler – das unglaubliche Schicksal von Jamel Abdelmoula
Vom Feuerwehrmann zum Sportler – das unglaubliche Schicksal von Jamel Abdelmoula
-

Der marokkanische Athlet Jamal Abdelmoula wird diesen Sommer in Paris an seinen ersten Olympischen Spielen teilnehmen. Als professioneller Feuerwehrmann hat er seinen Weg in die Welt der Leichtathletik gefunden und wird Marokko auf höchstem Niveau vertreten.

Seit mehr als vier Jahren betreibt Jamal Abdelmoula Triathlon. Zu Beginn hatte der Marokkaner eine Leidenschaft für das Schwimmen, dann für das Laufen, mit einem Rekord von 3:50,98 über 1.500 m und 14:44,95 über 5.000 m.

Als echtes Schweizer Taschenmesser kam er im Alter von 25 Jahren zum Radsport und entdeckte so seine Fähigkeiten im kombinierten Wettkampf dreier Disziplinen.

„Ich habe so spät mit dem Triathlon begonnen, einfach weil meine Familie es sich nicht leisten konnte, mir ein Fahrrad zu kaufen oder mich überallhin zu transportieren.“sagte er zu Ouest France.

„Als ich anfing zu arbeiten und meinen Lebensunterhalt zu verdienen, konnte ich mich darauf einlassen. Und ich bin sehr stolz auf diese schwierige Erziehung, die mir meine Mutter allein mit meinen beiden Brüdern gegeben hat und die es mir ermöglicht hat, reifer zu werden. sagt der Sportler.

Vor seiner Karriere im Triathlon war Jamal ein engagierter Feuerwehrmann in der französischen Stadt Rennes und erlebte während der Ausübung seines Berufs seinen ersten Weltcup-Erfolg.

Tatsächlich gewann er im November 2021 die Goldmedaille beim Asia Triathlon Cup in Katar, eine Woche nach dem Gewinn des Africa Triathlon Cup in Dakhla. Im Oktober gewann Jawad Abdelmoula die Goldmedaille beim „World Cap“-Triathlon in Tongyeong, Südkorea.

Seit 2022 ist er Profi-Triathlet und kann Vollzeit bei seinem Verein in Poissy trainieren, wo auch die Franzosen Dorian Coninx und Léonie Périault, Bronzemedaillengewinner von Tokio 2020 in der Mixed-Staffel, lizenziert sind.

Im September desselben Jahres gewann Abdelmoula den afrikanischen Titel in der Elite-Kategorie der dritten Afrikanischen Triathlon-Meisterschaft.

Der Afrikameister beendete den Triathlon in der Rekordzeit von 1:49:25, nur 34 Sekunden vor dem Südafrikaner Jamie Riddle.

Abdelmoula belegt derzeit den 20. Platz weltweit und den ersten Platz in Afrika. Bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris hofft er, zu glänzen und das marokkanische Volk stolz zu machen.

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette