Noa Dupouy gewinnt seinen ersten Pro Junior!

-

Der Franzose Noa Dupouy (20 Jahre alt) gewann an diesem Samstag in Marokko das Morocco Mall Junior Pro Casablanca, die erste Etappe des WSL Pro Junior European Circuit. Dies ist sein erster Erfolg auf der Kontinentaltour. Er siegte im Finale vor seinem Landsmann Paco Alonzo, Francisco Ordonhas und Nicolas Paulet, der im Finale das französische Trio komplettierte.
Die Spanierin Annette Gonzalez Etxabarri, große Favoritin, gewann den Damenwettbewerb, indem sie sich gegen die drei Französinnen Hina Conradi, Sarah Leiceaga und Clémence Schorsch durchsetzte, die in diesem Monat Mai nach ihrem Titel als Vizemeisterin der U16-Welt, dort 15, unwiderstehlich waren Tage nach El Salvador.

„Ich bin superglücklich und mir fehlen ehrlich gesagt die Worte, sagte Noah Dupouy. Ich war ein paar Mal nah am Sieg, habe es aber nie geschafft, also bin ich mehr als glücklich, es heute zu schaffen. Diese Veranstaltungen sind wirklich großartig, um uns auf die größere Bühne vorzubereiten, und ich hoffe, dass ich jetzt auf Kurs bleiben und um einen Europameistertitel und einen Platz bei den World Juniors kämpfen kann. »
Paco Alonzo Auch er erzielt das beste Ergebnis seiner jungen Karriere, nachdem er letztes Jahr in Marokko Dritter wurde. „Ich freue mich sehr, mich weiter zu verbessern und hoffe, dass ich es bald besser machen und eine Veranstaltung gewinnen kann. sagte Alonzo. Zu Beginn der Woche war ich noch nicht bei 100 %, aber im Laufe des Tests gelang es mir, herauszustechen und mich zu verbessern. Mein Halbfinale mit Lukas Skinner (England) war riesig und ich bin so stolz, es geschafft zu haben. Im Finale hat mir eine gute zweite Welle gefehlt, um wirklich eine Chance zu haben, aber leider habe ich sie nicht gefunden. »
Zweiter unter den Damen, Hina Conradi ihr bestes Ergebnis erzielte sie auch im Pro Junior. „Mein Ziel war zu gewinnen, aber ich bin sehr zufrieden mit meinem Surfen, Conradi gab zu. Das sind nicht die Bedingungen, die ich bevorzuge und unter denen ich meine besten Leistungen erbringe, deshalb bin ich froh, dass ich mich trotzdem auf einigen guten Wellen ausdrücken konnte. Ich brauchte keine große Punktzahl und hatte definitiv das Gefühl, dass ich sie erreichen könnte, aber die Wellen ließen mir keine Chance. Ich hatte eine weitere tolle Woche hier und kann es kaum erwarten, Annette wieder zu treffen, sie ist eine großartige Surferin. »
Die zweite Etappe der European Junior Tour ist vom 25. bis 28. September in Carballo, Spanien, geplant. Nach der Absage der französischen Etappe in Plomeur (11. – 15. September) arbeitet die WSL daran, in dieser Saison eine weitere kontinentale Etappe zu organisieren.

ERGEBNISSE
Herrenfinale
1 – Noa Dupouy (FRA)
2 – Paco Alonzo (FRA)
3 – Francisco Ordonhas (POR)
4 – Nicolas Paulet (FRA)
Damenfinale
1 – Annette Gonzalez Etxabarri (ESP)
2 – Hina Conradi (FRA)
3 – Sarah Leiceaga (FRA)
4 – Clémence Schorsch (FRA)

-

PREV die schöne Geschichte des Lecce-Trainers, der seinen Sportdirektor vor einem Brand rettet und am nächsten Tag verlängert
NEXT Walid Regraguis riskante Wette