volle Zustimmung zum Transfer von Matvey Safonov

volle Zustimmung zum Transfer von Matvey Safonov
volle Zustimmung zum Transfer von Matvey Safonov
-

Das sind Informationen, die vor ein paar Tagen noch mehr als einen überrascht haben. Noch vor dem Ende der Pariser Saison gab die russische Presse bekannt, dass Paris Saint-Germain großes Interesse an Krasnodar-Torwart Matvey Safonov habe. Der 26-jährige russische Nationaltorhüter, der in der Nationalmannschaft spielt, befand sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem Hauptstadtklub. Eine überraschende Möglichkeit, die Position des Stellvertreters von Gianluigi Donnarumma zu besetzen, zu einer Zeit, in der das Pariser Management mit einem Umbau auf der Torwartposition beginnt.

Der Rest nach dieser Anzeige

Auch wenn der italienische Torhüter auf der Nummernposition unantastbar scheint, scheint PSG nicht auf Arnau Tenas als Zweitbesetzung zu setzen. Und da ein rekonvaleszenter Sergio Rico, ein weggefallener Keylor Navas und ein Alexandre Letellier da waren, war es daher notwendig, ein neues Profil anzustreben. Luis Campos entschied sich daher, die Mannschaft des russischen Meisters zu suchen, nicht jedoch die Mannschaft des Meisters, da Krasnodar den Titel an diesem Samstag zugunsten von Zenit Sankt Petersburg verlor. Was überraschend ist, insbesondere angesichts des Preises, als die russische Presse einen Deal im Wert von 20 Millionen Euro ankündigte.

Lesen
Kylian Mbappé ist in Monaco angekommen

Zwischen den Parteien wurde eine Einigung erzielt

Angesichts dieser aufkommenden Gerüchte reagierte der Spieler schnell. „Danach werde ich Urlaub machen, denke ich. Eine Verbindung zu PSG? Ich kann es weder bestätigen noch dementieren. Sobald Sie es wissen müssen, werden Sie es herausfinden.“sagte er, bevor auch seine Partnerin über dieses Gerücht lachte. „Wir sind bereits in Paris, Leute. Die Medien haben die ganze Wahrheit geschrieben. Bist du in Paris? „, erklärte sie ironisch gegenüber Safonov, der scherzhaft antwortete. „Ja, und ich habe es schon satt, Croissants zu essen. » Tatsächlich steht der russische Torhüter kurz vor einem Wechsel zu PSG.

Der Rest nach dieser Anzeige

Nach unseren Informationen hat PSG die Ankunft von Safonov fast abgeschlossen. Für diese Übertragung wurde zwischen den Parteien eine Vereinbarung getroffen. Es müssen nur noch kleine Details geklärt werden, bevor der Spieler offiziell verpflichtet wird. PSG wird sein Transferfenster daher offiziell mit der Ankunft eines Überraschungsspielers beginnen. Ein entscheidendes Transferfenster wird der Wiederaufbau nach dem Abgang von Kylian Mbappé sein. Luis Enrique hat gewarnt, dass er diesen Sommer mit mehreren Rekruten rechnet, um den Kader neu aufzubauen, und dass dies daher mit der Ankunft eines russischen Torhüters beginnen wird, dessen Geschichte kaum bekannt ist.

Kneipe. DER 26.05.2024 15:58 Uhr
Aktualisieren 26.05.2024 16:19 Uhr

-

NEXT Walid Regraguis riskante Wette