Narbonne-Montauban-Staudamm. Match-Zugriff, eine tolle Premiere

Narbonne-Montauban-Staudamm. Match-Zugriff, eine tolle Premiere
Narbonne-Montauban-Staudamm. Match-Zugriff, eine tolle Premiere
-

das Essenzielle
Ein Play-off-Spiel zwischen Pro D2 und der darunter liegenden Ebene hat noch nie stattgefunden. Es wird an diesem Sonntag, 2. Juni, in Aude (15 Uhr) stattfinden.

Seit 2018 haben die Verantwortlichen des Profi-Rugbys beschlossen, ein „Zugangsspiel“ für Ab- und Aufstiege zwischen den Top 14 und Pro D2 einzurichten. All dies, um die zwei automatischen Abstiege zwischen den beiden Profi-Divisionen zu vermeiden, die es bis 2017 gab. Die Idee war, einem einzelnen Verein aus der oberen Liga den automatischen Abstieg zu ermöglichen, ohne die Aufstiegshoffnungen der Vereine in der oberen Liga zu zerstören D2. Um den Wegfall von zwei automatischen Spielen zu kompensieren, entschieden die Rugby-Offiziellen, dass das sogenannte „Access Match“ in dieser Saison auf dem Spielfeld des Pro D2-Teams stattfinden würde. Das Problem für das hierarchisch überlegene Team besteht darin, dass es immer gegen seinen Gegner verloren hat, mit Ausnahme der letzten beiden Saisons, als die Spieler der USA Perpignan nach Mont-de-Marsan gingen, um ihre Haut zu retten (41 zu 16), und im letzten Jahr , in Grenoble (33 zu 10), ein Spiel von Thomas Fortunel, dem aktuellen Montalbanese-Auftaktspieler in seiner Heimat, der am Ende der Saison aufgrund einer Verletzung gerade mehrere Spiele verpasst hat. Diese Idee, den zweiten Aufstieg auf ein Play-off-Spiel zwischen dem Vorletzten der Top 14 und dem unglücklichen Finalisten von Pro D2 zu konditionieren, ist definitiv etabliert und sorgt in dieser Saison für Aufsehen, mit der Einrichtung dieses Treffens zwischen dem 15 Pro D2 (Montauban) und der unterlegene Finalist von National (Narbonne), das diesen Sonntag, den 2. Juni, im Parc des Sports et de l’Amitié in Narbonne stattfinden wird. In diesem Jahr kam es auch zu einem „Zugangsspiel“ zwischen der Nationale und der Nationale 2, wobei die Northerners von Marcq-en-Barœul (Nationale 2) Vienne (Nationale) mit 34 zu 24 besiegten. Da es sich um das erste „Zugangsspiel“ handelt In der Geschichte kann oder muss US-Montauban positive Geschichte schreiben.

Mit den Regeln der Berufswelt

Wenn die Spielregeln in Pro D2 die gleichen sind wie in National, wissen wir, dass das Treffen an diesem Sonntag, dem 2. Juni, in Narbonne nach den Regeln der Schiedsgerichtsbarkeit in der Berufswelt ausgetragen wird. Beachten Sie, dass Video-Schiedsrichter in Kraft treten und die Spielzeit gezählt wird, wie es in den Top 14 oder in Pro D2 der Fall ist. Um dieses Spiel zwischen okzitanischen Vereinen zu leiten, wird der okzitanische Schiedsrichter Pierre Bru am Pfiff sein. Mourad Zitouni wird per Video als Schiedsrichter fungieren. Die Seitenschiedsrichter sind Thomas Chérèque und Christian Coussan. Am Spielfeldrand stehen der vierte und der fünfte Schiedsrichter. Aufgrund der Einführung von Video-Schiedsrichtern wird es keine Schiedsrichter im Tor geben, was in Narbonne die ganze Saison über im Nationalspiel der Fall war. Das Schiedsrichtermanagement des Spiels wird dem ähneln, was wir bei Sapiac sehen. Es wird notwendig sein, dass bei der Sirene der zweiten Halbzeit die Anzeigetafel zugunsten der Besucher dieses auf Canal + Sport übertragenen Spiels ausfällt, wie bei Pro D2, und nicht bei National.

-

PREV Rennen außerhalb des Stadions. Guégan und Neel gewinnen die Foulées Gestoises
NEXT Walid Regraguis riskante Wette