Radfahren: Goudon steigt in den Sattel, um den großen Start der Pyrenäen-Rundfahrt der Frauen zu geben

Radfahren: Goudon steigt in den Sattel, um den großen Start der Pyrenäen-Rundfahrt der Frauen zu geben
Radfahren: Goudon steigt in den Sattel, um den großen Start der Pyrenäen-Rundfahrt der Frauen zu geben
-

das Essenzielle
Die Internationale Frauen-Pyrenäentour startet am Freitag in Goudon. Zu diesem Anlass zog das 250-Einwohner-Dorf seine festliche Kleidung an.

Für viele mag es kompliziert sein, Goudon auf eine Karte zu setzen. Das kleine Dorf im Herzen des Kantons Val d’Arros hat zwar nur 250 Einwohner, aber das Leben dort ist reich, und David Chaze, sein Bürgermeister, wird nicht das Gegenteil sagen. „Wir geben jeden Tag unser Bestes, um unsere Community zu beleben“, fasst der Mann zusammen, der auch Chef von Chloé Production, dem Unterhaltungs- und Eventunternehmen, ist.

Lesen Sie auch:
Radfahren: Die internationale Pyrenäenrundfahrt der Frauen führt am 14. Juni durch Maubourguet

Und es wird für Unterhaltung sorgen, denn Goudon ist Gastgeber des Starts der 3. Ausgabe der International Women’s Tour of the Pyrenees. „Ich habe Elisabeth Chevanne bei der letzten Ausgabe in Lannemezan getroffen, ich fand die Veranstaltung sehr schön und wir sagten, warum wir nicht im Startdorf sein sollten.

Die Idee besteht darin, nicht nur Goudon, sondern den gesamten Kanton ins Rampenlicht zu rücken und Menschen zusammenzubringen. Wir mögen Little Thumb sein, aber wir wollen zeigen, dass es uns gibt, dass die Gastfreundschaft der Pyrenäen etwas ist.“

Im Peloton fahren…

Und dieser Wunsch, sich zusammenzuschließen, ist weit verbreitet. „Jeder hat verstanden, dass es eine große Chance für das Gebiet war, wir hatten die Unterstützung des Departementsrates der CCCVA, und ich grüße Cédric Abadia, seinen Präsidenten, vom Verein der „Freunde von Arros“ von Josette Betbèze, vom Festival Ausschuss unter dem Vorsitz von Maelys Daussat. Und natürlich möchte ich allen privaten Partnern danken, ob Carrefour Contact de Tournay, Eiffage, La Routière des Pyrénées, Dastugue TP, Gan, aber ohne sie würden wir es nicht tun konnten das Budget vervollständigen und diese Veranstaltung anbieten.“

David Chaze vergisst auch nicht die Freiwilligen aus dem Dorf und der Umgebung. „Es ist uns gelungen, mehr als 100 Freiwillige für das Projekt zusammenzubringen, was in diesen Zeiten, in denen sich jeder immer mehr auf sich selbst konzentriert, außergewöhnlich ist.“

Mehr als 100 Freiwillige

Und um ihnen zu danken und diesen Moment mit ihnen zu teilen, organisiert David Chaze einen Abend für sie in seinem wunderschönen Dorf. „Der Start des Rennens ist Freitagmorgen, aber die Präsentation der Teams, es sind 17, darunter jeweils 6 Läufer aus aller Welt, findet am Donnerstagabend um 18 Uhr statt Großes Essen, festlich. Denn die Party ist das Leben. Weil wir gerne zusammen sind und Emotionen teilen.

-

PREV Der Verbleib in D1A sieht bereits kompliziert aus: „Ich warte auf mindestens acht oder neun Verstärkungen“ – Tout le football
NEXT Der Große Preis von Kanada war für Ferrari „ein Unfall“.