Der saudische Weg wird für Aubameyang immer klarer!

Der saudische Weg wird für Aubameyang immer klarer!
Der saudische Weg wird für Aubameyang immer klarer!
-

Zapping Onze Mondial AUSGESCHLOSSEN: Randal Kolo Muanis „Little Brother“-Interview!

Pierre-Emerick Aubameyang, der diesen Sommer als Free Agent von Chelsea kam, hatte eine bemerkenswerte erste Saison bei OM und etablierte sich als mit Abstand effektivster Spieler im Kader. In 49 Spielen aller Wettbewerbe erzielten die Gabuner 28 Tore und lieferten zwölf Assists. Aubameyang steht in der Stadt Marseille noch bis Juni 2026 unter Vertrag und zieht dank seiner mehr als bemerkenswerten Leistungen Neid auf sich.

Al-Shabab beobachtet es genau

Der saudische Verein, der in dieser Saison Achter in der Saudi Pro League ist, wäre sehr an der Idee interessiert, in diesem Sommer Spitzenspieler zu verpflichten. Wie bekannt wurde, hatte die Vereinsführung in früheren Transferperioden bereits Kontakt zu mehreren bestätigten Spielern wie Miguel Almiron und Álvaro Morata aufgenommen GiveMeSport. Pierre-Emerick Aubameyang könnte daher schnell Gegenstand eines Angebots sein, genau wie Bernardo Silva oder Che Adams, derzeit bei Southampton.

Lesen Sie auch:

OM: Saudi-Arabien lässt Aubameyang nicht los

OM: Aubameyangs Freudenexplosion nach Gabuns Sieg

Um zusammenzufassen

Derjenige, der eine sehr gute Saison bei OM hatte, scheint für einen saudischen Verein interessant zu sein. Tatsächlich bereitet der Al-Shabab-Klub Berichten zufolge Angebote für den Gabuner sowie für andere Topspieler wie Che Adams und Bernardo Silva vor.

-

NEXT Handball | Die Enttäuschung der französischen Frauen, die nicht vergeht