Transferfenster der PSG-Frauen: Sandy Baltimore wird zu Chelsea wechseln

Transferfenster der PSG-Frauen: Sandy Baltimore wird zu Chelsea wechseln
Transferfenster der PSG-Frauen: Sandy Baltimore wird zu Chelsea wechseln
-

Wieder einmal geht es bei PSG in alle Richtungen… Vor allem was die Abgänge angeht! Nach dem Verlust ihrer Trainerin Jocelyn Prêcheur, die ihren Vertrag am Ende der Saison nicht verlängern wollte, bereitet sich die Frauenabteilung des Hauptstadtklubs darauf vor, dass bestimmte Spielerinnen das Schiff verlassen.

Wie am Dienstag, dem 18. Juni, auf unserer Website bekannt gegeben wurde, wird Stürmerin Tabitha Chawinga, beste Spielerin der Saison, das Abenteuer in Paris in der nächsten Saison nicht fortsetzen. Die Malawierin hat eine Einigung mit Lyon erzielt, sodass ihre Ankunft nicht länger zweifelhaft ist.

Auch die Verlängerung von Sandy Baltimore wird nicht gelingen. Es muss gesagt werden, dass die verschiedenen Parteien seit Beginn der Verhandlungen im letzten Winter immer sehr weit von einer gemeinsamen Basis entfernt zu sein schienen. Verärgert über das langsame Tempo der Verhandlungen wird die 24-jährige Stürmerin tatsächlich ihren Ausbildungsverein verlassen, um sich in der nächsten Saison einer anderen Herausforderung zu stellen … in England!

Unseren Informationen zufolge gab die französische Nationalspielerin (28 Länderspiele, 3 Tore) grünes Licht für Chelsea, wo sie von der Rede der neuen Trainerin Sonia Bompastor (ex-OL) verführt wurde. Sie war diese Woche zu einer medizinischen Untersuchung in London und wird dem englischen Club für ihre allererste Auslandserfahrung beitreten. Ein weiterer Abgang im Offensivsektor für Paris, das unbedingt Marie-Antoinette Katoto unterstützen muss.

Sandy Baltimore ihrerseits, die an diesem Donnerstag mit den Blues im Hinblick auf die Olympischen Spiele nominiert wurde, wird am Montag, dem 24. Juni, nach Clairefontaine wechseln, um mit der französischen Mannschaft mit der Vorbereitung zu beginnen. Dort findet sie jetzt ihre ehemaligen PSG-Teamkollegen (Katoto, Geyoro, Karchaoui, De Almeida…) und ihre zukünftige Vereinskameradin Ève Périsset.

-

NEXT Griezmann, ein in Spanien angeprangerter Skandal!