Top 14 – Halbfinale: Toulouse – La Rochelle LIVE

Top 14 – Halbfinale: Toulouse – La Rochelle LIVE
Top 14 – Halbfinale: Toulouse – La Rochelle LIVE
-

44e : Toulouse 15-20 La Rochelle. DIE ROTE KARTE FÜR UINI ATONIO! Es ist schrecklich! La Rochelle wird fünf Minuten lang zahlenmäßig ausgeglichen spielen, bevor ein Spieler von Toulouse auf das Feld zurückkehrt … Das dürfte für die Zukunft sehr kompliziert werden!

43e : Strafe für La Rochelle an der Mittellinie. Aber seien Sie vorsichtig, Uini Atonio ist wegen eines möglicherweise unregelmäßigen Tacklings im Visier des Schiedsrichters. Dies sollte mindestens eine gelbe Karte sein.

42 : Thomas Ramos will den Abpraller mit dem Fuß kontrollieren, nimmt den Ball aber letztendlich am Kopf ab! Allerdings ohne Ernsthaftigkeit…

41e : Es geht zurück nach Bordeaux!

40e : ES IST DIE PAUSE! TOULOUSE 15-20 LA ROCHELLE. Vorne kassierten die Rochelais in Unterzahl zwei Versuche, doch Alldritt erlaubte seinem Team beim Betreten der Umkleidekabine einen leichten Vorteil. Toulouse muss die Ärmel hochkrempeln, um in der zweiten Halbzeit den Unterschied zu machen!

40e : Die Sirene ertönt bei Matmut Atlantique. Letzte Aktion für Toulouse in Sicht.

39e : Und Hastoy zittert nicht, verwandelter Test! Toulouse 15-20 La Rochelle.

38e : UND DER TEST FÜR ROCHELLE! GREGORY ALLDRITT! Nach einem Einwurf bringt der Kapitän seine Mannschaft dank gemeinsamer Arbeit wieder in Führung! Toulouse 15-18 La Rochelle.

37e : Jack Willis erhält eine gelbe Karte, es liegt nun an La Rochelle, in zahlenmäßiger Überlegenheit zu spielen.

36e : Der Druck wird bald wieder für La Rochelle zurückkehren!

35e : Und das gilt auch für Hastoy, immer 100 % am Ziel! Toulouse 15-13 La Rochelle.

34e : Jack Nowell taucht wieder auf, die beiden Teams sind bei fünfzehn! Und La Rochelle bekommt einen Elfmeter!

33e : Stade Toulousain nutzte seine zahlenmäßige Überlegenheit mit zwei erzielten Versuchen und einem Vorsprung von fünf Punkten.

32e : Ramos‘ Tritt geht links neben den Pfosten! Wir bleiben bei 15-10…

31e : Versuchen Sie es mit Toulouse! JUAN CRUZ MALLIA! In einer Ecke macht der Argentinier den Ball flach und bringt den Titelverteidiger auf der Anzeigetafel in Führung! Toulouse 15-10 La Rochelle.

30e : Toulouse 10-10 La Rochelle. La Rochelle wird wegen einer Abseitsstellung bestraft. Es ist schwer, sich mit einem Element weniger zu verteidigen …

29e : Scrum-Einführung La Rochelle. Kerr-Barlow hat Zeit, aber er schraubt seinen Tritt ab! Es folgt Einwurf für Toulouse aus 22 Metern.

28e: Dorian Aldegheri kehrte auf den Platz zurück, wird aber weiterhin bei jeder Spielunterbrechung behandelt. Jetzt ist der rechte Oberschenkel der Nutte geschnallt …

27e: Einführung von Scrum in Toulouse.

26e: Stade Toulousain dominiert im Ballbesitz (54 %), aber auch in der Besetzung (64 %).

25e: Die beiden Teams liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Poster enttäuscht bisher nicht.

24e: Und Ramos verwandelt zum Ausgleich! Toulouse 10-10 La Rochelle.

23.: TEST FÜR TOULOUSE! BLAIR KINGHORN! Mit einem cleveren Innenhaken macht der Flügelstürmer den Job zu Ende und bringt ihn flach ins Malfeld! Toulouse 8-10 La Rochelle.

22.: Gelbe Karte für Jack Nowell. La Rochelle wird zehn Minuten lang in Unterzahl spielen.

21e: Jack Nowell macht einen freiwilligen Stürmer, es riecht nach einer gelben Karte …

20e: Toulouse drängt nach diesem Platzverweis erneut.

19e: Und das gilt auch für Hastoy! Toulouse 3-10 La Rochelle.

18e: Es folgt eine Strafe für La Rochelle! Das Personal bittet darum, die Punkte zu nehmen, Grégory Alldritt kommt dieser Bitte nach.

17e: Berührungen von der linken Flanke, die Kontakte sind sehr intensiv.

16e: Die Verteidigung von La Rochelle klärt, der Ball kehrt ins Lager von Toulouse zurück.

15e: Was für eine Beschleunigung von Thomas Ramos in der Lücke, die La Rochelle hinterlassen hat! Der Schlussvorhang wird im letzten Moment wieder in den Hintergrund gedrängt. Schlüssel, den Ronan O’Garas Männer befolgen sollten.

14e: Toulouse reagiert sofort mit einer hervorragenden Note, die man im Lager La Rochelle findet. Mauvaka wird sich darum kümmern.

13e: Und Hastoy verwandelt sich! Toulouse 3-7 La Rochelle.

12.: Versuchen Sie es mit La Rochelle! Silatolu Latu! Dank der kollektiven Kraft des Rudels landet die Nutte flach im Tor! Toulouse 3-5 La Rochelle.

11e : La Rochelle Vorteil und Elfmeter! Sie wählen nicht die Punkte aus, es folgt ein Strafstoß.

10.: Hervorragender Touch von Antoine Hastoy aus den gegnerischen 22 Metern.

9e: Wechsel zu Toulouse, Aldegheri geht, Ainu’u kommt herein.

8e: Aldegheri blutet wieder, es sieht nicht gut aus für die Säule von Toulouse…

7e: Mauvaka stützt sich auf seinen Rucksack, bevor er versucht, durchzubrechen, doch der Ball geht verloren. Es folgt Scrum für La Rochelle.

6e: Oh, der großartige 50:22-Versuch von Ramos! Schlüssel zum Nachdenken für die Toulouse-Nutte Peato Mauvaka.

5e: Das Spiel wird fortgesetzt. Berühren Sie, um Toulouse zu folgen.

4e: Dorian Aldegheri wird behandelt, die Punkte halten nicht… Es wurde noch kein Gedränge gespielt.

3e: Und für Ramos läuft es reibungslos! Toulouse – La Rochelle 3:0.

2e: Erster Elfmeter für Toulouse vor den Pfosten von La Rochelle. Thomas Ramos bittet darum, die Punkte mitzunehmen.

1. Platz: ROMAIN NTAMACK STARTET, LOS geht’s!

20.15 Uhr: Die Teams betreten Matmut Atlantique mit unglaublichem Eifer!

20.12 Uhr: Anstoß in drei Minuten! Die Teams motivieren sich ein letztes Mal gegenseitig in ihren jeweiligen Umkleideräumen, bevor sie in den Kampf einsteigen!

20.10 Uhr: Die Sitzung wird von Herrn Tual Trainini geleitet. Er wird von Adrien unterstützt Marbot und Benoît Rousselet.

20.05 Uhr: Das Stadion in Bordeaux ist für dieses Poster offensichtlich voll! Die Außentemperatur beträgt 20°C, das Wetter ist bewölkt.

20.03 Uhr: Beachten Sie, dass sich Dorian Aldegheri beim Aufwärmen eine leichte Verletzung zugezogen hat, er wurde am Schädel genäht, wird aber in Bordeaux ein guter Starter sein.

20.01 Uhr: Dieses Treffen ist die Revanche für das letzte Top-14-Finale im letzten Jahr, das Toulouse im Stade de France mit drei knappen Punkten Vorsprung gewann (29-26).

19:59 Uhr: Stade Rochelais wiederum qualifizierte sich dank eines überzeugenden Erfolgs, den Félix Mayol meisterhaft gegen RC Toulon erzielte (34-29).

Hier ist die Startelf auf der Seite von La Rochelle!

Dulin – Nowell, Seuteni, Favre, Leyds – (oder) Hastoy, (m) Kerr-Barlow – Jegou, Alldritt (cap.), Cancoriet – Skelton, Picquette – Atonio, Latu, Wardi.

Ersetzungen: Lespiaucq, Sclavi, Haddad, Tanga, Berjon, West, Danty, Colombe.

19.57 Uhr: Hier ist die Zusammensetzung von Stade Toulousain, das nach seinem ersten Platz in der regulären Saison automatisch qualifiziert ist!

Ramos – Mallia, Chocobares, Ahki, Kinghorn – (o) R. Ntamack, (m) Dupont (cap.) – Willis, Roumat, Cros – Flament, Arnold – Aldegheri, Mauvaka, Baille.

Ersatzspieler: Marchand, Neti, Brennan, Faasalele, Graou, Lebel, Costes, Ainu’u.

19:55 Uhr: Guten Abend allerseits und willkommen zum ersten Top-14-Halbfinale zwischen Stade Toulousain und Stade Rochelais! Das Treffen, das um 20:15 Uhr beginnen soll, findet im Matmut Atlantique in Bordeaux, Frankreich, statt.

19:55 Uhr: Toulouse – La Rochelle live – Verfolgen Sie die Top 14 2023-2024

-

PREV Phil Foden, ein rechtzeitiges Erwachen
NEXT „Es ist einfach außergewöhnlich“, das Gefühl von Thierry Henry, dem ersten Fackelträger in Paris