Eine letzte Saison in der NHL für Marc-André Fleury

Eine letzte Saison in der NHL für Marc-André Fleury
Eine letzte Saison in der NHL für Marc-André Fleury
-

Viele glaubten, dass die Saison 2023–2024 die letzte von Marc-André Fleury sein würde. Er selbst glaubte daran. Und doch wird der 39-jährige Torwart erneut die Farben der Minnesota Wild verteidigen, dieses Mal jedoch für eine letzte echte Saison in der NHL.

” Warum nicht ? Ich liebe es, Hockey zu spielen“, sagte Fleury am Rande des Golfklassikers Beauchemin-Fleury-Beauvillier-Aubé-Kubel.

Seit Beginn seiner Karriere hat er viel erreicht, insbesondere den Stanley Cup gewonnen. Tatsächlich hat nur Martin Brodeur mehr Siege als er und sein Platz in der Hall of Fame wartet bereits auf ihn. Allerdings ist Fleury in der NHL noch nicht am Ende. ” Ich liebe es zu spielen. Ich schätze mich glücklich, dass ich dies beruflich machen konnte und so lange spielen konnte. Es ist eine große Herausforderung, so lange gegen die Besten der Welt zu spielen. Ich möchte es ausnutzen. »

Im Laufe seiner Karriere hat der Torhüter erlebt, wie die Spielerstatistiken explodierten. Allein im letzten Jahr erzielten neun Spieler über 100 Punkte. Er glaubt, dass sich der Spielstil im Laufe der Jahre stark verändert hat. „Als ich anfing, waren die Jungs groß, stark und körperlich. Es war rauer. Jetzt sind die Jungs sehr schnell. Ballverluste und Neustarts schaffen Torchancen. Die Hände der Jungs folgen auch ihren Beinen. Früher war es eher ein Mannschaftsspiel. Jetzt sind die jungen Leute alle in guten Händen. Sie laufen schnell und haben einen guten Schlag. »

Fleury wird zwischen den Pfosten für immer mit den Großen in Verbindung gebracht. Er hätte nie gedacht, dass sein Name zusammen mit Patrick Roy, Martin Brodeur und Roberto Luongo fallen würde. „Es ist verrückt, wie die Zeit vergeht. Vor nicht allzu langer Zeit war ich im Draft. Die Karriere verging so schnell. Damals habe ich nur davon geträumt, ein Spiel in der National League zu spielen. Ich hätte nie gedacht, dass ich mit 21 oder 22 Jahren spielen könnte. »

Fleury wird nächsten November seinen 40. Geburtstag feiern. Er und Brent Burns sind die einzigen noch aktiven Spieler, die vor dem Lockout, der die Saison 2004–2005 lahmlegte, in der NHL gespielt haben. Um einen Überblick zu geben: Er spielte insbesondere an der Seite des heute 58-jährigen Marc Bergevin.

-

PREV Für Yoro bei Manchester United ist es komplett
NEXT DAZN reduziert seine Stadionabdeckung in der Serie A