Der ehemalige Marseille-Spieler Michaël Cuisance wendet sich von Venedig ab und wechselt zu Hertha BSC

Der ehemalige Marseille-Spieler Michaël Cuisance wendet sich von Venedig ab und wechselt zu Hertha BSC
Der ehemalige Marseille-Spieler Michaël Cuisance wendet sich von Venedig ab und wechselt zu Hertha BSC
-

Der französische Mittelfeldspieler, der für OM spielte, verlässt Venedig und wechselt zu Herta Berlin nach Deutschland.

Der französische Mittelfeldspieler Michaël Cuisance, der 2022 vom FC Bayern München nach Venedig kam, wird zu Hertha Berlin wechseln, wie der italienische Klub am Samstag bekannt gab und der ab August in die Serie A zurückkehren wird. „Venezia FC gibt bekannt, dass es Mittelfeldspieler Michaël Cuisance dauerhaft an Hertha Berlin verkauft hat“gab der Lagune-Club in einer kurzen Pressemitteilung bekannt.

Cuisance, 24, konnte sich bei Venedig nicht etablieren, einem Verein, für den er 26 Spiele bestritt und in der italienischen 1. und 2. Liga zwei Tore schoss.

Einen Teil der Saison 2022/23 verbrachte er auf Leihbasis bei Sampdoria Genua, damals in der 1. italienischen Liga, bevor er letzte Saison an den deutschen Klub Osnabrück in die 3. Liga ausgeliehen wurde.

Cuisance zeigte sich in der Bundesliga bei Mönchengladbach (2017–19), konnte sich dann aber nicht bei Bayern München (2019–22) bestätigen, der ihn insbesondere in der Saison 2020–21 nach Marseille verlieh. Sein neuer Verein, Hertha Berlin, belegte in der deutschen 2.-Liga-Meisterschaft den 9. Platz.

SIEHE AUCH – Euro 2024: „Ich denke, wir hatten ein tolles Spiel“, die Reaktion von Kingsley Coman nach dem Unentschieden der Blues gegen die Niederlande (0:0)

” data-script=”https://static.lefigaro.fr/widget-video/short-ttl/dugout/index.js” >

-

PREV Mercato: OM wird einen 6-Millionen-Euro-Transfer abschließen!
NEXT Griezmann, ein in Spanien angeprangerter Skandal!