Carlos Sainz weiterhin Priorität für Audi/Sauber? Der Teamchef reagiert unverblümt

Carlos Sainz weiterhin Priorität für Audi/Sauber? Der Teamchef reagiert unverblümt
Carlos Sainz weiterhin Priorität für Audi/Sauber? Der Teamchef reagiert unverblümt
-

Audi/Sauber hat sein Fahrerduo für die nächste Saison noch nicht komplettiert. Sollte die Rekrutierung von Nico Hülkenberg reibungslos verlaufen sein, bleibt der zweite Sitz vorerst unbesetzt. Das Team setzte viele Wochen lang alle Hoffnungen auf die Option Carlos Sainz, bevor sich der Spanier allmählich an Williams annäherte. Und am Heimwochenende könnte der aktuelle Ferrari-Fahrer durchaus die Gelegenheit nutzen, seine endgültige Wahl bekannt zu geben.

Alunni Bravi, der Manager von Stake (Sauber), wollte während des katalanischen Events die Position seines Teams klarstellen. Er räumt ein, dass es mehr Kandidaten als zuvor gäbe, wenn der Sieger des letzten GP von Australien bei der deutschen Marke bleibe.

„Ich denke, was die Fahrer betrifft, haben wir uns ziemlich klar ausgedrückt. Audi wird 2026 in die Formel 1 einsteigen, wir werden das Werksteam von Audi sein, aber dies ist der Beginn einer langen Reise in der Formel 1, also der erste Schritt einer langen.“ und wichtiges Projekt für den Audi-Volkswagen-Konzern. Und natürlich sprechen wir mit vielen Fahrern, darunter auch mit Carlos Sainz. Das ist natürlich das Wichtigste für die Menschen, insbesondere hier in Spanien. Aber wir wollen Piloten, die ein langes Engagement bei uns haben. Wir wollen Piloten, die diese lange Reise mit uns antreten.“

Eine langfristige Wahl

Kürzlich äußerte Carlos Sainz seinen Wunsch, in die Schaffung eines neuen Projekts zu investieren, bei dem er mehrere Saisons im Mittelpunkt stehen und bleiben könnte. Eine Situation, die mit der Rede des Italieners zusammenfällt, der auch nach der endgültigen Gründung von Audi im Jahr 2026 an der Spitze des Teams bleiben soll.

„Das ist eines der Elemente, die wir mit jedem Fahrer besprechen, und natürlich rückt jetzt die Entscheidung näher, denn wir alle wollen genau wissen, wer nächstes Jahr, in den nächsten Saisons bei uns sein wird, denn auch wir müssen mit der Arbeit beginnen.“ Das Auto und die Fahrer des nächsten Jahres sind ein wichtiger Teil. Aber ich denke, der Ausgangspunkt für uns ist, dass wir einen Fahrer wollen, der sich langfristig für uns engagiert.

Wenn er seinen Wunsch wiederholte, den Spanier für die nächste Saison bei ihnen zu sehen, achtete er darauf, nicht darauf zu bestehen, um die anderen potenziellen Neuzugänge nicht zu verärgern. Er weist jedoch darauf hin, dass die Wahl seines Duos eines der wichtigsten Merkmale seines Teams bleibt und den Erfolg der Marke „4 Ringe“ in der Formel 1 bestimmen könnte.

„Ich denke, Fahrer wie Carlos (Sainz), wie Nico Hülkenberg, den wir verpflichtet haben, können viele, viele Dinge mitbringen: Erfahrung, rohe Geschwindigkeit, Motivation. Aber es gibt auch andere Fahrer auf dem Markt mit dieser Eigenschaft, die meiner Meinung nach dem Niveau der Formel 1 entspricht.“ ist wirklich hoch und wir wollen unsere Leistung verbessern, auch dank des Fahrers, der immer das wichtigste Leistungsunterscheidungsmerkmal ist.“

Lesen Sie auch:

Verbinden Auto-Moto auf WhatsApp Damit Sie keine Auto- und Zweirad-News verpassen!

Ausgewählte Podcasts

MÄNNERLEBEN

Zusamenfassend

Carlos Sainz, der schon lange von der deutschen Marke begehrt war, konnte sich nun endlich dafür entscheiden, woanders zu unterschreiben. Der Spanier hat sich allmählich an Williams angenähert und scheint nun kurz vor dem Abschluss zu stehen. Doch der aktuelle Manager von Stake (bald Audi) zog es vor, die Situation seines Teams klarzustellen.

Editor

-

NEXT Griezmann, ein in Spanien angeprangerter Skandal!