Der FC Barcelona setzt alle auf die Transferliste

Der FC Barcelona setzt alle auf die Transferliste
Der FC Barcelona setzt alle auf die Transferliste
-

Der FC Barcelona schlägt ein neues Kapitel seiner Geschichte auf. Die Seitenlinie wird ein anderes Gesicht sehen. Nach drei Jahren hat Xavi Hernandez seine Schürze aufgegeben. Hans-Dieter Flick übernahm die Nachfolge der ehemaligen Vereinslegende. Der deutsche Trainer kommt in einen komplizierten Kontext. Barças Konten schreiben ständig rote Zahlen, obwohl hier und da Maßnahmen ergriffen wurden, um neues Geld zu beschaffen und insbesondere die Transferperiode zu finanzieren. Wir müssen uns auf junge Menschen verlassen, die in Masia ausgebildet wurden, wie Lamine Yamal, Pau Cubarsi oder Fermin Lopez, und auf andere, weniger bekannte wie Alex Valle.

Der Rest nach dieser Anzeige

Die erstgenannten drei sind Unberührbare des Vereins. Sie wurden alle in den letzten Monaten erweitert. Auch wenn es ein außergewöhnliches Angebot gibt, sollten sie alle für die kommende Saison bleiben. In diesem Fall sind es nur sechs von ihnen in der Belegschaft, was den Liquiditätsbedarf zeigt. Für SportNeben den drei spanischen Nationalspielern bleiben dem Verein weiterhin Pedri, Gavi und Marc-André ter Stegen treu. Der Erste hatte lange mit Verletzungen zu kämpfen, bevor er wieder in die Spitzengruppe zurückkehrte, der Zweite liegt nach seinem Kreuzbandriss noch immer auf der Krankenstation und der Letztere verkörpert Erfahrung und Konstanz.

Lesen
Nico Williams wischt Abgangsgerüchte beiseite

Es gibt nur sechs Unberührbare

Bei allen anderen muss dies im Einzelfall erfolgen; Ich bin mir darüber im Klaren, dass der Verein im Falle eines guten Angebots keinen Einspruch gegen seinen Abgang einlegen wird. Natürlich wären einige Abgänge aus unterschiedlichen Gründen besser zu sehen als andere: Verhältnis des Angebots, Art der Beziehung zum Verein, Vertragsfrist usw. Ronald Araujo zum Beispiel ist ein komplexer Fall. Der Uruguayer ist mit dem Klub wegen seiner Weigerung, die Vertragsverlängerung zu verlängern, uneinig (er hat einen Vertrag bis 2026) und gilt als Kapitän der künftigen Abwehr. Es wird nur verkauft, wenn ein außergewöhnliches Angebot in den Büros eintrifft. Das Gleiche gilt für Alejandro Balde.

Der Rest nach dieser Anzeige

Andererseits wird zwischen Koundé, Christensen und Iñigo Martínez mindestens ein Verkauf notwendig sein. Ein Abgang des Franzosen oder des Dänen wird priorisiert. Frenkie de Jong befindet sich aufgrund seines hohen Gehalts in einer ähnlichen Situation. Ilkay Gündogan ist etwas älter, aber seine Bezüge sind beachtlich. Ein Vorschlag für den deutschen Mittelfeldspieler würde ebenso wie für Robert Lewandowski in Betracht gezogen, auch wenn Hansi Flick sie zu seinen Stammspielern machen möchte. Ferran Torres und Raphinha werden trotz ihres Wunsches zu bleiben nicht nominiert. Was Oriol Romeu betrifft, ist jedes Angebot ausreichend, während die Höflinge bereits über Vitor Roque Bericht erstatten.

Kneipe. DER 22.06.2024 21:00 Uhr
Aktualisieren 23.06.2024 03:19

-

PREV Fußball: Ein Pokal abgesagt!
NEXT wie João Neves, von PSG umworben, bei Benfica zum Knaller wurde