Euro 2024: Diogo Costa „sortiert“ das Spiel seines Lebens

-

Diogo Costa zeigte sich im Elfmeterschießen kompromisslos.

AFP

Portugals Torhüter Diogo Costa sagte, er habe am Montag gegen Slowenien das beste Spiel seines Lebens gespielt und drei Elfmeter verwandelt, um sein Team ins Viertelfinale der EM 2024 nach Frankreich zu schicken.

Nach einem 120-minütigen torlosen Unentschieden im Achtelfinale in Frankfurt parierte der am 19. September 1999 in der Schweiz, genauer gesagt in Rothrist (AG), geborene Porto-Torhüter alle drei slowenischen Torschüsse, um seiner Mannschaft die Chance zu geben in der entscheidenden Session mit 3:0 zu gewinnen.

Der 24-jährige Torhüter parierte in der zweiten Halbzeit der Verlängerung auch eine entscheidende Eins-gegen-Eins-Parade mit dem Fuß, als der Slowene Benjamin Sesko nach einem großen Defensivfehler von Pepe gegen ihn antrat.

„Ich denke, es ist wahrscheinlich das beste Spiel meines Lebens, vielleicht das Spiel, in dem ich am nützlichsten war“, sagte Costa der Presse. Spieler ändern ihre Meinung und die Art und Weise, wie sie schießen. Ich musste meinem Instinkt folgen, das fühlte ich. Ich bin sehr, sehr glücklich, dass ich der Mannschaft helfen konnte.“

Costa freute sich darüber, dass Ronaldo sich nach seinem verschossenen Elfmeter in der 105. Minute, der den Superstar in Tränen auslöste, zusammenriss und traf.

„Wir hatten alle das Gefühl, dass wir weiter daran glauben müssen“, fügte Costa hinzu. Ich und Cristiano, jeder macht Fehler, aber das Wichtigste ist, wie wir nach diesen Fehlern reagieren. Wir mussten an uns glauben und das haben wir getan.“

„Nur Elfmeterschützen können einen Elfmeter verschossen“

Roberto Martinez, Portugal-Trainer

Roberto Martinez, der Trainer der Selecao, sagte, Ronaldos Emotionen zeigten, wie sehr es ihm trotz einer langen und glänzenden Karriere immer noch darum ging, bei seiner sechsten Europameisterschaft im Rennen zu bleiben.

„Die Emotionen sind unglaublich für jemanden, der so viel geleistet hat, deshalb danke ich ihm.“ Nur Elfmeterschützen können einen Elfmeter verschossen, sagte Martinez. Ich wusste, dass er der erste Schütze sein musste (während des Elfmeterschießens) und zeige uns den Weg zum Sieg. Alle sind sehr stolz auf unseren Kapitän. Er gibt uns allen die Lektion, sehr anspruchsvoll zu sein und niemals aufzugeben.“

Mittelfeldspieler Palhinha lobte die „gemeinsame Anstrengung und Einheit“ Portugals „bis zum Ende“, nach „viel Leid“, sowie die Reaktion von Cristiano Ronaldo nach seinem ersten verschossenen Elfmeter.

„Das Team ist immer an seiner Seite. Er hat bereits so viele Elfmeter geschossen und im Fußball so viel erreicht … Er hatte den Mut, den Ball zu nehmen und während des Trainings zu punkten“, sagte er.

Im Hinblick auf das Viertelfinale gegen Frankreich erwartet der Portugiese ein „anderes Spiel“ gegen „eine hervorragende Mannschaft, die nicht einmal vorgestellt werden muss“ und eine „50/50“-Bewertung der Chancen seiner Mannschaft auf den Einzug ins Halbfinale .

-

PREV Deschamps, Kombouaré … Ein PSG-Stürmer lässt Luis Enrique los
NEXT Griezmann, ein in Spanien angeprangerter Skandal!