Bellingham wegen seiner obszönen Geste von der Euro 2024 ausgeschlossen?

Bellingham wegen seiner obszönen Geste von der Euro 2024 ausgeschlossen?
Bellingham wegen seiner obszönen Geste von der Euro 2024 ausgeschlossen?
-

Die UEFA-Disziplinarkommission hat eine Untersuchung gegen Jude Bellingham wegen seiner möglicherweise obszönen Geste eingeleitet

Bellingham erklärte, dass seine Aktion nicht mit seinen Gegnern zusammenhing, sondern dass er nun der Gnade der UEFA ausgeliefert sei.

Bellingham erzielte in der Nachspielzeit gegen die Slowakei einen großartigen Kopfball zum Ausgleich für England, und nachdem er jubelte, schien er beim Rückwärtslaufen einen Kuss in Richtung der slowakischen Bank zu werfen, bevor er eine Geste in Richtung seiner Genitalien machte.

Der Artikel wird weiter unten fortgesetzt

Der Star von Real Madrid teilte auf Twitter mit, dass es sich um einen Insider-Witz gehandelt habe, der sich an seine Freunde richtete und im Bericht des Schiedsrichters nicht erwähnt wurde. Laut Diario AS kündigte die UEFA jedoch die Einleitung einer Untersuchung gegen den englischen Fußballverband wegen Unruhen und Ausschreitungen an und gab gleichzeitig die folgende Erklärung ab.

„Darüber hinaus wird ein UEFA-Ethik- und Disziplinarinspektor eine disziplinarische Untersuchung eines möglichen Verstoßes gegen Grundregeln guten Benehmens durch Jude Bellingham, Spieler des englischen Fußballverbandes, durchführen, der angeblich im Zusammenhang mit diesem Spiel vorgekommen ist.“

Sollte er eines Verstoßes gegen gutes Benehmen für schuldig befunden werden, könnte er das Viertelfinale der EM 2024 gegen die Schweiz verpassen. SkySports erklärt, dass die Wahrscheinlichkeit groß sei, dass die Ermittlungen nicht vor dem Spiel abgeschlossen werden, und dass es viel wahrscheinlicher sei, dass er eine Geldstrafe als eine Sperre erhält.

-

PREV [Marketing] Die offizielle Website wurde überarbeitet und ist ein Erfolg
NEXT Griezmann, ein in Spanien angeprangerter Skandal!