Das Duell zwischen Kylian Mbappé und Cristiano Ronaldo hat bereits begonnen

Das Duell zwischen Kylian Mbappé und Cristiano Ronaldo hat bereits begonnen
Das Duell zwischen Kylian Mbappé und Cristiano Ronaldo hat bereits begonnen
-

Cyrille de la Morinerie // Bildnachweis: LARS BARON und Carl Recine / GETTY IMAGES EUROPE / GETTY IMAGES VIA AFP
06:45, 3. Juli 2024

Das Team von Didier Deschamps trifft am Freitag um 21 Uhr in Hamburg im Viertelfinale der EM auf die Portugiesen. Die Franzosen, die die Belgier eliminierten, und die Portugiesen, die die Slowenen besiegten, finden sich wieder wie im Finale der EM 2016 wieder. Auf dem Spielfeld wird ein Starregen erwartet, aber zwei Männer werden besonders beobachtet: Cristiano Ronaldo und Kylian Mbappé Wer wird sich auf ein neues Duell aus der Distanz einlassen?

Kylian Mbappé wird in Hamburg das Idol seiner Jugend wiedersehen. Mit vierzehn Jahren konnte der Kapitän der Blues Cristiano Ronaldo in Madrid treffen. Als Teenager war Mbappés Zimmer mit Postern des fünffachen Goldenen Balls bedeckt. Als Fußballspieler kopierte Kylian Mbappé sogar einige technische Gesten seines berühmten Vorgängers auf dem Spielfeld. Die beiden Spieler kennen sich und respektieren einander, auch wenn sich am Freitag niemand gegenseitig Geschenke macht.

Cristiano Ronaldo führt gegen Mbappé mit 2 zu 1 Siegen

Die Superstars trafen im Laufe ihrer Karriere fünf Mal aufeinander, angefangen im achten Finale der Champions League mit zwei Erfolgen für CR7s Real Madrid gegen Mbappés PSG. Die beiden trafen später bei einem Nations-League-Duell im Stade de France zwischen Frankreich und Portugal erneut aufeinander. Es gab einen Erfolg für die Blues auf lusitanischem Boden und ein Unentschieden (2:2) während der Euro 2020.

Vorteil für Cristiano Ronaldo, der gegen einen Erfolg zugunsten des Franzosen zweimal gewann. Von nun an hofft der Student, den Meister zu übertreffen. Kylian Mbappé träumt davon, die EM zu gewinnen wie Cristiano Ronaldo, der 2016 im Stade de France triumphierte! Der französische Stürmer hatte diesen traurigen französischen Abend hilflos vor seinem Fernseher erlebt.

„Wir ziehen in den Krieg“, sagt Cristiano Ronaldo nach der Qualifikation gegen Slowenien

Doch der 39-jährige Portugiese nimmt zum letzten Mal an diesem Wettbewerb teil und will sich dem jungen Franzosen in den Weg stellen. Der Satz von Cristiano Ronaldo nach der Qualifikation der Portugiesen am Montagabend blieb nicht unbemerkt: „Wir ziehen in den Krieg“, erklärte der fünffache Ballon d’Or-Gewinner mit Blick auf dieses Spiel gegen Frankreich.

Mbappé stärker als Ronaldo?

Dieses entscheidende Duell zwischen Mbappé und Ronaldo könnte zu einem Wechsel zwischen einem im Niedergang begriffenen Star und dem besten Stürmer der Welt führen, räumt Diogo Aurivar, Journalist bei Sport TV Portugal, ein. „Ich denke, Mbappé ist jetzt stärker als Ronaldo. Unser Star hat eine großartige Geschichte, aber er ist nicht mehr in Topform. Mbappé ist für Frankreich wichtiger als Ronaldo für Portugal. Aber die portugiesische Mannschaft kann Frankreich schlagen.“ er erklärt.

Im Moment kämpft Kylian Mbappé wie der charismatische Anführer Portugals darum, bei der EM 2024 zu glänzen. Der französische Stürmer erzielte nur ein Tor, nämlich einen Elfmeter, Cristiano Ronaldo verschoss eines gegen Slowenien. Aber Kylian Mbappé wird am Freitag ein Konzert geben wollen, bevor er diesen Sommer die Nachfolge von Cristiano Ronaldo bei Real Madrid antritt, und sich so schnell wie möglich einen ersten Goldenen Ball schenken.

-

PREV eine sehr rhône-alpine Henne für das Reservat in National 3
NEXT Argentinische Spieler filmen sich dabei, wie sie der französischen Mannschaft rassistische Parolen zurufen und damit ein „Disziplinarverfahren“ gegen Enzo Fernandez einleiten