Vishy Anand, mehrfacher Schachweltmeister, besucht Korsika

Vishy Anand, mehrfacher Schachweltmeister, besucht Korsika
Vishy Anand, mehrfacher Schachweltmeister, besucht Korsika
-

Vishy Anand, mehrfacher Weltmeister, wird an diesem Wochenende an der 13. Quenza International Open teilnehmen. Die Anwesenheit des indischen Spielers könnte sich positiv auf die 50.000 auf Korsika ausgebildeten Sportler auswirken.

Er ist der internationale Schachgroßmeister, aber als einfacher Beobachter geht Vishy Anand an diesem Donnerstag, dem 4. Juli, zum internationalen Open von Marina Viva in Porticcio. Er kommt, um die Leistung von Bastiais, Marc’Andria Maurizzi, mitzuerleben, der im vergangenen Oktober zum Junioren-Schachweltmeister gekrönt wurde.

Die Anwesenheit des indischen Meisters bleibt bei einer Veranstaltung wie dieser nie unbemerkt. “Wir haben das Glück, Vishy Anand begrüßen zu dürfen, den fünfmaligen Weltmeister und einen sehr bekannten Spieler in der Schachwelt. Es ist eine Chance für Schachliebhaber“, freut sich Akkha Vilaisarn, Präsident der korsischen Schachliga.

Für diejenigen, die Tennis lieben, ist es, als ob Rafael Nadal oder Djokovic gekommen wären, um dasselbe Turnier wie sie zu spielen. Es ist außergewöhnlich!

Akkha Vilaisarn, Präsident der korsischen Schachliga

Dieser Aufenthalt auf der Insel am Meer anlässlich des internationalen Turniers von Porticcio ist für den indischen Spieler nur ein Moment der Entspannung. Der Schachweltmeister wird voraussichtlich an diesem Wochenende im Quenza-Wettbewerb antreten.

Vishy Anand entdeckte diese Leidenschaft für Schach vor 24 Jahren. „L’Indien ist ein großes Land, es ist schwierig, die Ausübung des Schachspiels zu verallgemeinern, es ist im Süden sehr beliebt, aber wir versuchen, diesen Sport auf nationaler Ebene zu entwickeln. Was auf Korsika passiert, ist beeindruckend, denn sie sind sehr aktiv und lernen schon sehr früh in der Schule das Spielen“, bemerkt der Champion.

Die Leute kennen die Regeln, auch wenn sie sie nicht befolgen. Das ist wichtig, denn es ist immer wieder bewiesen, dass Jugendliche, die ein- bis zweimal pro Woche spielen, auch gut lernen können.“, erzählt Vishy Anand.

Vishy Anand ist für sein schnelles Denken bekannt und trägt den Spitznamen „Lucky Luke„Schach, weil er schneller zeichnet als sein Schatten.“Das Porticcio-Turnier ist ein Tempo, das wir als ernst bezeichnen. Die Spiele sind lang, wir denken viel nach, wir machen langfristige strategische Pläne. Das Spiel kann 4 Stunden dauern“, erklärt der Präsident der korsischen Schachliga.

Während sich die Spieler in Porticcio die Zeit nehmen, über Strategien nachzudenken, ist es in Quenza genau das Gegenteil. Die Spiele sind kurz und schnell. “In Quenza haben die Spieler nur 5 Minuten Zeit. Dies ist die sportliche Seite des Schachs, bei der die Züge fliegen, die Uhr sich dreht und Sie sehr schnell Entscheidungen treffen müssen! Keine Panik, es wird auch eine großartige Show. „, vertrau mir, mit Ungeduld, Akkha Vilaisarn.

Die Anwesenheit dieses Spitzensportlers auf der Insel ist ein Schlaglicht auf die Wirksamkeit der Strategie der korsischen Liga. Letzterer hofft, dass die Anwesenheit des indischen Helden den Quenza Open eine zusätzliche Dimension verleiht.

Hier ist der Bericht von Sylvie Wolinsky und Mathias Landry :




Dauer des Videos: 00h02mn23s

Porträt des Schachmeisters Vishy Anand.



©France TV

-

PREV das Pariser Aquarium in Selbstversorgung, um seine Fische in Abwesenheit seiner Anwesenheit zu retten – Libération
NEXT „Ich habe solide Matches gespielt“: Die Albigenserin Caroline Mittag-Rossel wird zur französischen Tennismeisterin gekürt