NHL: Beckett Sennecke ist offiziell eine „Ente“; Zayne Parekh unterschreibt bei Calgary

-

Beckett Sennecke, der insgesamt dritte Pick im letzten NHL Draft, hat seinen Einstiegsvertrag mit dem Team unterschrieben, das ihn gedraftet hat, den Anaheim Ducks.

Der Stürmer der Oshawa Generals in der OHL sammelte in der vergangenen Saison 27 Tore und 41 Assists für insgesamt 68 Punkte. Außerdem führte er sein Team mit sieben spielentscheidenden Toren und 207 Schüssen an.

Außerdem wurde er für die Saison 2022/23 in das zweite All-Rookie-Team seiner Juniorenliga berufen.

Das kalifornische Team arrangierte sich auch mit seinem anderen Erstrunden-Pick im letzten Draft, Stian Solberg (von den Ducks an 23. Stelle gewählt).

Der Norweger war nach Michael Brandsegg-Nygard der zweite gebürtige seines Landes, der in der ersten Runde des Drafts ausgewählt wurde.

Solberg erzielte in 42 Spielen mit Valerenga, Norwegen, fünf Tore und 15 Punkte.

Drei Flames-Interessenten von Calgary unter Vertrag genommen

Die Calgary Flames haben Dreijahresverträge mit den Nachwuchstalenten Zayne Parekh, Étienne Morin und Matvei Gridin unterzeichnet.

Der 18-jährige Parekh erzielte in der vergangenen Saison mit dem Saginaw Spirit der OHL 33 Tore und 96 Punkte in 66 Spielen. Er erzielte 11 Punkte in 13 Playoff-Spielen und verhalf den Spirit zum Gewinn ihrer ersten Memorial Cup-Meisterschaft in der Franchise-Geschichte.

Als amtierender CHL-Verteidiger des Jahres wurde er im Juni von den Flames auf den neunten Gesamtrang gewählt.

Der 19-jährige Morin wurde 2023 von Calgary in der zweiten Runde ausgewählt (48. insgesamt). Mit den Moncton Wildcats der QMJHL erzielte der Verteidiger in dieser Saison 12 Tore und 49 Punkte in 58 Spielen. Er trat auch in einem Spiel mit den Calgary Wranglers der AHL auf. .

Gridin war Calgarys zweiter Erstrunden-Pick (insgesamt 28.) im Juni-Draft. Der 18-jährige Stürmer erzielte in der vergangenen Saison mit den Muskegon Lumberjacks der USHL 38 Tore und 83 Punkte in 60 Spielen.

Kings verpflichten Verteidiger

Die Los Angeles Kings haben Verteidiger Caleb Jones für eine Saison verpflichtet. Der Zwei-Wege-Deal wird ihm durchschnittlich 775.000 US-Dollar einbringen.

Der gebürtige Texaner hatte in der vergangenen Saison fünf Assists in 25 Spielen für die Colorado Avalanche.

Insgesamt erzielte Jones in sechs Saisons in der NHL mit den Edmonton Oilers, Chicago Blackhawks und Colorado 14 Tore und 55 Punkte in 242 Spielen.

-

PREV MotoGP 2025: Die neuesten Gerüchte vom Sachsenring beruhigen Di Giannantonio und versprechen Neulinge
NEXT Griezmann, ein in Spanien angeprangerter Skandal!