Wird Christophe Galtier bald Karim Benzema und N’Golo Kanté trainieren?

Wird Christophe Galtier bald Karim Benzema und N’Golo Kanté trainieren?
Wird Christophe Galtier bald Karim Benzema und N’Golo Kanté trainieren?
-

Christophe Galtier war ein Jahr lang Trainer von Al-Duhail (Katar) und konnte während seines Aufenthalts am Golf neue Horizonte entdecken. Der ehemalige LOSC-Trainer hat ein goldenes Angebot von Al-Ittihadein großer saudischer Verein, bei dem insbesondere Karim Benzema und N’Golo Kanté spielen.

Ein unwiderlegbares Angebot für Christophe Galtier?

Christophe Galtier Hat er im Nahen Osten seinen Zufluchtsort des Friedens gefunden? Der ehemalige LOSC-Trainer (2017-2021), Architekt des Titels des französischen Meisters 2020/2021, wurde während seiner einzigen Saison an der Spitze von PSG heftig kritisiert und geriet wegen Fakten aus seiner Zeit in Nizza in Konflikt mit dem Gesetz , flog letzten Sommer nach Katar und Al-Duhail, wo er insbesondere Isaac Lihadji traf. Und trotz einer verpassten Saison (schlechtester Punkteschnitt der Vereinsgeschichte in der ersten Liga, Verlust des Meistertitels etc.) und einem mageren sechsten Platz zieht der 57-jährige Techniker Neid auf sich.

Entsprechend Der Pariser, der Franzose ist die Priorität von Al-Ittihad, einem wohlhabenden saudischen Verein und letzten Fünften in der Saudi Pro League, wo insbesondere N’Golo Kanté und Karim Benzema spielen. Letzterer hatte sich mit seinem inzwischen vom Verein entlassenen Trainer Marcelo Gallardo zerstritten und konnte Christophe Galtier finden, den Assistenten von OL in der Saison 2007/2008. Der ehemalige Lille-Spieler hat eine goldene Brücke auf dem Tisch: einen Dreijahresantrag mit einem Jahresgehalt von zwölf Millionen Euro. Sollte es nicht zu einer Pattsituation mit Al-Duhail kommen, ist der ehemalige Stéphanois an diesem Projekt interessiert und hofft auf eine Einigung zwischen den beiden Vereinen. Christophe Galtier, der eine Zeit lang vom AC Mailand verfolgt wurde, der letztendlich Paulo Fonseca bevorzugte, konnte auf die Beine kommen und den Jackpot knacken.

Bildnachweis: Anthony Dibon/FEP/Icon Sport

-

PREV Sohn, Humbert, das Double … die Blues sind auf die Olympischen Spiele 2024 zusteuern
NEXT Wimbledon 2024: Wer ist Lulu Sun, die Überraschung im Viertelfinale? – Roland Garros