Moto3-Ergebnisse des Deutschen Motorrad-Grand-Prix 2024 auf dem Sachsenring

Moto3-Ergebnisse des Deutschen Motorrad-Grand-Prix 2024 auf dem Sachsenring
Moto3-Ergebnisse des Deutschen Motorrad-Grand-Prix 2024 auf dem Sachsenring
-

In der ersten Reihe finden wir den Pole-Sitter Veijer, einen vielversprechenden Jungen (Zweiter in der Gesamtwertung, 39 Punkte hinter Alonso), dann den Kolumbianer Alonso, einen brillanten Fahrer im ersten Teil der Saison, und Lunetta, Fernandez‘ Honda, startet als Vierte . Holgado, der dritte Musketier in Sachen Motorleistung, startet als Dreizehnter. Wir wissen, dass die Startaufstellung in der Moto3 selten ein echter Indikator ist, außer dass es hier nicht einfach ist, zu überholen. Der Start ist eine echte Strafe, vier Fahrer werden eine lange Runde absolvieren, vier andere eine doppelte lange Runde und vier weitere werden von der Boxengasse aus starten, es ist auf jeden Fall ein ganz großes Rennen! 50 % der Fahrer in der Startaufstellung werden bestraft … Mit einem Holeshot für Lunetta übernahm Veijer schnell die Führung vor Munoz und Alonso. Aber Veijer kommt zur Sache! Ziemlich kühle Strecke, hier ist der Grip je nach Streckentemperatur und Wind sehr unregelmäßig. Schwerer Schlag für Veijer, der Alonso, der in Führung liegt, plötzlich eine Menge Punkte schenkt, aber wir sind in einer Meute, diese für die Moto3 typische, großartige Formation und drängt dahinter auf das Tor zu … Plus der Ausstieg aus der langen Runde ist so schlecht konstruiert, dass die Kollisionsgefahr enorm ist… Im Rennen scheiden wir glücklich aus… Die beiden Hondas von Fernandez und Piqueras folgen Alonso an der Spitze. Alonso gibt sich ein wenig Luft und er hat Recht, dahinter steckt ein offenes Gedränge! Wunderschön. Die Spitzengruppe besteht aus elf Fahrern! Alonso führt, aber der Trajo-Abstand ist verboten, die anderen sind in seinem Hinterrad… Und sie kommen mit starkem Bremsen zu viert nebeneinander an! Furusato übernimmt die Führung, aber nicht lange, Alonso will nicht von der Krake der Fahrer hinter ihm verschluckt werden! Holgado stieg um fünf. Sechs Runden vor Schluss, neuer Angriff von Furusato, Alonso kontert, überall hinten hupen Hupen! Nur noch sieben liegen an der Spitze. Die letzte Runde wird grausam! Alonso und Rueda entkamen, nur ein wenig, genug, um den heftigen Angriffen auszuweichen! Die Kontrolle des Kolumbianers ist kolossal, Rueda landet hart in der Luftlinie, nachdem er von hinten zu stark gebremst hat, er war raus oder bumm … Furusato übernimmt Alonsos Kielwasser wie eine Motte, Alonso wird bis zum Schluss kämpfen müssen! Eine fantastische Demonstration von Prestige und Exzellenz …

ALONSO GENERAL SEHR VORAUS

Die Gesamtwertung ändert sich, Alonso ist offensichtlich immer noch Spitzenreiter, aber mit 58 Punkten vor Ortola, 59 vor Holgado, 64 vor Veijer! Und wir beginnen den Tag mit einem phänomenalen Rennen … Vielversprechend? Wir hoffen es! Die offiziellen Ergebnisse folgen noch, werden aber noch nicht veröffentlicht, wenn die Moto2 auf die Strecke geht. Herzlichen Glückwunsch, Dorna und das FMI!

-

PREV Transferinformationen für den 15. Juli
NEXT Liverpool möchte sich bei der Euro 2024 als einer der englischen Führungskräfte anbieten