PSG möchte Joshua Kimmich und Joao Neves noch im selben Sommer verpflichten

PSG möchte Joshua Kimmich und Joao Neves noch im selben Sommer verpflichten
PSG möchte Joshua Kimmich und Joao Neves noch im selben Sommer verpflichten
-

Paris Saint-Germain möchte Joshua Kimmich und Joao Neves während des Sommer-Transferfensters verpflichten. Für das Management von PSG wäre es keine Frage, eine Wahl zwischen den beiden zu treffen.

Warum eine Wahl treffen, wenn man beides haben kann? Dies sei die Botschaft von Paris Saint-Germain Fabrizio Romano. PSG würde die beiden Akten von Joshua Kimmich und Joao Neves nicht als verknüpft, sondern als komplementär ansehen.

Sollte sich für Paris eine winzige Chance ergeben, den einen oder anderen zu verpflichten, würde der Club aus der Hauptstadt diese unbedingt nutzen. Das Management hätte viel mehr Hoffnung, den deutschen Nationalspieler zu rekrutieren, als das Nugget von SL Benfica. Die Ausstiegsklausel von Neves in Höhe von 120 Millionen Euro wäre in mehreren Raten weder verhandelbar noch zugänglich. Daher dürfte es für die Pariser schwierig werden, ihn diesen Sommer zu verpflichten.

Kimmich ist fast überall in Europa angesagt. Der FC Barcelona wäre sehr daran interessiert, ihn zu verpflichten, wäre aber finanziell dazu nicht in der Lage. Die Premier League würde ihn im Auge behalten: Manchester City, Chelsea und Manchester United hätten seinen Namen überprüft.

Der Star des FC Bayern München hat seinen Vertrag ein Jahr nach Ablauf immer noch nicht verlängert. Daher möchte sich die deutsche Mannschaft von ihm trennen, um einen ablösefreien Abgang im Jahr 2025 zu verhindern. Erwartet wird eine Entschädigung in Höhe von 50 Millionen Euro.

FINDEN SIE DIE NEUESTEN NACHRICHTEN RUND UM PSG, TRANSFERGERÜCHTE UND DIE NEUESTEN NACHRICHTEN AUF UNSEREM SPEZIELLEN WHATSAPP-KANAL

-

PREV Reden wir über MotoGP: Dieses Phänomen muss so schnell wie möglich aufhören
NEXT Es wurde eine Einigung über den Transfer von Zuriko Davitashvili erzielt, die sich in Saint-Etienne aufhält