Die FFBB feiert ihre Olympioniken während des Doppels Frankreich-Serbien

Die FFBB feiert ihre Olympioniken während des Doppels Frankreich-Serbien
Die FFBB feiert ihre Olympioniken während des Doppels Frankreich-Serbien
-

Es ist zweifellos der wichtigste Termin in der Olympiavorbereitung. Diesen Freitag, 12. JuliDie französischen Damenmannschaften (18:15 Uhr) und die Herrenmannschaften (21:00 Uhr) spielen zwei Spiele gegen Serbien in der LDLC-Arena in Lyon-Décines, etwas mehr als zwei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele 2024 in Paris FFBB hat eine echte Party geplant.

neben dem Entfernung von Tony Parkers Trikot mit der Nummer 9 Am Ende des Abends wird der Verband zum ersten Mal in seiner Geschichte eine bedeutende Anzahl seiner Nationalspieler zusammenbringen, die seit 1956 an den Olympischen Spielen teilgenommen haben. Sie werden zur Hälfte auf dem Boden der LDLC-Arena versammelt sein -Zeitpunkt der männlichen Begegnung. Die FFBB Bekanntmachung dass bei diesem Treffen, das sehr emotional zu werden verspricht, mehr als 60 internationale Teilnehmer an olympischen Turnieren anwesend sein werden.

Rund um die Spieler, die für die Spiele Paris 2024 ausgewählt wurden und in Lyon für die Doppelkonfrontation gegen Serbien anwesend waren und Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021* waren, folgten zahlreiche Olympioniken der Einladung des FFBB.

Hier ist die vollständige Liste (in alphabetischer Reihenfolge):

Die Spieler : Marielle AMANT (2016), Nicole ANTIBE (2000), Yannick BOKOLO (2012), Amel BOUDERRA (2016), Patrick CHAM (1984), Richard DACOURY (1984), Jean-Luc DEGANIS (1984), Boris DIAW (2012 und 2016), Jennifer DIGBEU (2012), Antoine DIOT (2016), Céline DUMERC (2012), Isabelle FIJALKOWSKI (2000), Laurent FOIREST (2000), Emilie GOMIS (2012), Henri GRANGE (1956 und 1960), Sandrine GRUDA ( 2012, 2016 und 2020), Cyril JULIAN (2000), Bangaly KABA (1984), Charles KAHUDI (2016), Laetitia KAMBA (2016), Edwige LAWSON-WADE (2000 und 2012), Florence LEPRON (2012), Nathalie LESDEMA ( 2000), Ana Maria FILIP (3×3 2020), Cathy MELAIN (2000), Endy MIYEM (2012, 2016 und 2020), Jacques MONCLAR (1984), Emmeline NDONGUE (2012), Stéphane OSTROWSKI (1984), Crawford PALMER (2000) , Tony PARKER (2012 und 2016), Audrey SAURET (2000), Jean-Michel SENEGAL (1984), Gaëlle SKRELA (2016), Moustapha SONKO (2000), Yannick SOUVRE (2000), Philip SZANYIEL (1984), Dominique TONNERRE ( 2000), Mamignan TOURE (3×3, 2020), Ali TRAORE (2012), Ronny TURIAF (2012), Georges VESTRIS (1984), Roger VEYRON (1956), Stéphanie VIVENOT (2000), Frédéric WEIS (2000).

Trainer und GMs erwartet : Richard BILLANT (3×3, 2020), Vincent COLLET (2012, 2016 und 2020), Alain JARDEL (2012), Pierre VINCENT (2012) / Patrick BEESLEY (2000, Assistent, dann GM 2012, 2016), Boris DIAW (GM 2020) , Céline DUMERC (GM 2020)

Mitglieder des französischen Teams in Paris 2024* : Andrew ALBICY (2020), Valériane AYAYI (2016 und 2020), Nicolas BATUM (2012, 2016 und 2020), Alexia CHARTEREAU-CHERY (2020), Nando DE COLO (2012, 2016 und 2020), Marine FAUTHOUX (2020), Evan FOURNIER (2020), Rudy GOBERT (2016 und 2020), Marine JOHANNES (2016 und 2020), Sarah MICHEL BOURY (2016 und 2020), Frank NTIKILINA (2020), Iliana RUPERT (2020), Gabby WILLIAMS (2020), Guerschon YABUSELE (2020)


Die Reaktion von Jean-Pierre Siutat, Präsident des französischen Basketballverbandes (FFBB) : „Wir wollten auf einzigartige Weise unsere Nationalspieler feiern, die bei den vergangenen Olympischen Spielen stolz das Trikot der französischen Mannschaft trugen. Es ist für mich als Präsident ein großer Stolz, dass es mir gelungen ist, rund um unsere beiden Nationalmannschaften so viele berühmte Spieler unseres Sports in voller Vorbereitung zusammenzubringen. Wir sind hier, um unseren Ältesten unsere Dankbarkeit zu zeigen, die die Farben Frankreichs und des Basketballs verteidigt und die olympische Geschichte unseres Verbandes geprägt haben. »

-

PREV Euro 2024: Ollie Watkins bietet England ein zweites Finale in Folge
NEXT Das Finale Spanien-England wurde von einem Franzosen gepfiffen!