Bielsa wechselt nach dem Ausscheiden Uruguays seine Ersatzspieler

Bielsa wechselt nach dem Ausscheiden Uruguays seine Ersatzspieler
Bielsa wechselt nach dem Ausscheiden Uruguays seine Ersatzspieler
-

Marcelo Bielsa, Trainer von Uruguay, hielt die zahlreichen Ausfälle der Ersatzspieler für mitverantwortlich für das Ausscheiden seiner Mannschaft im Halbfinale der Copa America gegen Kolumbien (1:0) am Mittwoch.

Der Traum vom 16. Copa-America-Titel endete für Uruguay am Mittwoch abrupt. La Celeste, die im Viertelfinale gegen Brasilien siegreich war (0:0, 4 Tabs 2), verlor gegen Kolumbien (1:0), nachdem sie nach dem Ausschluss von Daniel Munoz wegen eines Ellenbogens gegen Manuel mehr als die Halbzeit in zahlenmäßiger Überlegenheit verbracht hatte Ugarte. Aber den Uruguayern gelang es nie, den Fehler in einem unruhigen und angespannten zweiten Akt zu finden. Für Trainer Marcelo Bielsa sind die Ersatzspieler für die vielen Ausfälle verantwortlich.

„Sie entsprachen nicht den Standards der Spieler, die sie ersetzten“

„Ich war eindeutig in der Lage, dieses Spiel zu gewinnen“, sagte „El Loco“. „Aber es liegt an mir, die Mannschaft gut zu führen, die aus meiner Sicht individuell stärker war als der Gegner.“

So viel zu seinem Anteil an der Verantwortung. Er schrieb einigen seiner Spieler einen größeren zu. „Wenn man etwas verliert, ist das eine Ausrede, aber irgendwann mussten wir viele Anpassungen vornehmen“, betonte er. (Nahitan) Nández, (Ronald) Araujo, (Mathias) Olivera, (Matías) Viña, (Rodrigo) Betancur … Die Ersatzspieler für die von mir genannten Spieler entsprachen nicht dem Standard der Spieler, die sie ersetzten.“

Nández war gegen Kolumbien gesperrt, Araujo verletzte sich im Viertelfinale gegen Brasilien und Olivera, Vina und Betancur hatten ebenfalls körperliche Probleme. „Ich trage eine besondere Verantwortung dafür, dass ich es nicht geschafft habe, mit Spielern, die in der Lage waren, den Gegner auszuspielen, in der ersten Halbzeit den Vorteil zu nutzen und in der zweiten die zahlenmäßige Überlegenheit auszunutzen“, schloss Bielsa. Der ehemalige OM-Trainer (2014-2015) sitzt seit Mai 2023, ein Jahr nach seinem Rauswurf vom englischen Klub Leeds, auf der Ersatzbank Uruguays.

Top-Artikel

-

PREV Mbappé: Diese besorgniserregende Enthüllung vor Real Madrid
NEXT Welche Zukunft hat Flamarion?