Woher kommt das Wort „Beton“? Nein, es sind keine Strauße

Woher kommt das Wort „Beton“? Nein, es sind keine Strauße
Descriptive text here
-

DER Beton (auch als Konglomerat bekannt, mit dem Akronym CLS) ist eines der am häufigsten von Menschenhand hergestellten Baumaterialien auf der Welt. Sein Ursprung reicht bis in die Römerzeit zurück, aber moderner Stahlbeton ist eine patentierte Erfindung von Joseph Monier im neunzehnten Jahrhundert. Aber warum heißen wir so? Nein er Strauße Sie haben (leider) nichts damit zu tun und es ist so Etymologie es hat damit zu tunLateinischer Ursprung dieses Wortes.

Aber wir müssen zunächst kurz daran erinnern, was Beton genau ist und wie er zusammengesetzt ist: Es ist ein Mischung aus Sand und Kies eingefügt in a Zementmatrix. Schematischer gesagt: Zement + Aggregate = Beton. Sind im Beton auch Stahlbewehrungen vorhanden, spricht man von verstärkter Beton.

Sobald Sie dies verstanden haben, ist es leicht, die Bedeutung des Wortes zu verstehen. Konkret leitet sich tatsächlich vom lateinischen „Kalziumstruktur” , das heißt Kalkstruktur. Doch auch hier liegt eine weitere interessante Etymologie: das Wort „ Kalk„In diesem Fall hätte es nichts mit der Limette zu tun, an die wir denken, sondern könnte sich stattdessen vom griechischen Wort ableiten.“Chalikos ” Was bedeutet das “Kieselstein”.

Zusammenfassend würde Beton also bedeuten: „Struktur aus Kieselsteinen »: das heißt Zuschlagstoffe und Sand in einer Zementmatrix, wie zuvor gesehen.

-

PREV der ultimative tragbare Lautsprecher für Musikliebhaber zum niedrigsten Preis
NEXT Farben, Reflexionen, Glitzer: Die Geheimnisse des Schnees werden gelüftet