Wöchentlicher Grand Prix: Gravité Média sticht mit drei ersten Plätzen hervor

Wöchentlicher Grand Prix: Gravité Média sticht mit drei ersten Plätzen hervor
Wöchentlicher Grand Prix: Gravité Média sticht mit drei ersten Plätzen hervor
-

Gravité Média zeichnete sich bei der 75. Ausgabe des Grands Prix des Hebdos erneut durch den Gewinn von fünf Preisen aus. Die Ehrungen wurden an mehrere Zeitungen verteilt.

Das Presseunternehmen, zu dem fünf Zeitungen in Montérégie und eine Marketingagentur gehören, erzielte mit drei ersten Plätzen einen Hattrick.

Ali Dostie, Regional Content Managerin, gewann den ersten Platz in der Kategorie „Kunst, Kultur und Gemeinschaftsleben“ für ihren Text „An „appart à them“, um ihre Flügel auszubreiten“, der im September in Le Courrier du Sud veröffentlicht wurde. Sein Bericht bot einen Einblick in das tägliche Leben junger Erwachsener mit geistiger Behinderung, die dank einer Gemeinschaftsinitiative jetzt ein Zuhause in Longueuil haben.

Die regionale Content-Direktorin Audrey Leduc-Broudre erhielt den ersten Preis in der Kategorie „Gesundheit und Wohlbefinden“ für ihren im September in Le Reflet veröffentlichten Bericht „Typ-1-Diabetes: Jenseits der Krankheit, der psychischen Belastung“. Menschen, die an dieser Krankheit leiden, vertrauen darauf, dass sie unter psychischen Belastungen leiden, und fordern vom Staat die Erstattung einer teuren Insulinpumpe, die ihnen die Wiederherstellung ihres Seelenfriedens ermöglichen würde.

Das Creative Box-Team wiederum triumphierte in der Kategorie „Notizbücher oder spezielle gedruckte und/oder digitale Projekte“ für seinen Sommerführer, der im Juli auf den Websites der Zeitung Gravité Média verteilt wurde. Diese Sonderausgabe zur regionalen Tourismussaison ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mehrerer Akteure, insbesondere der Grafikdesigner der Creative Box für die Redaktion und der Journalisten für die Erstellung des Inhalts.

Le Soleil de Châteauguay wiederum erzielte einen Doppelpack. Content-Managerin Valérie Lessard erreichte für ihre im November erschienene Reportage „Einzigartige Kostüme“ den 3. Platz. Sie erzählte von der Kreation von Halloween-Kostümen durch Schüler der Howard S. Billings High School für behinderte Schüler der Brenda-Milner-Regionalschule in Châteauguay.

Der Journalist Éric Tremblay erhielt außerdem den 3. Platz in der Kategorie „Kommunale Angelegenheiten“ für seinen im Oktober veröffentlichten Text „Ihr ökologisches Gewissen bestraft“, in dem er berichtete, dass ein Ehepaar aus Châteauguay mit einer Geldstrafe belegt worden sei, weil es Blumen auf der angrenzenden städtischen Wegerechte gesät hatte Land.

„Gravité stach auch in diesem Jahr wieder mit diesem sehr guten Ergebnis hervor. Ich gratuliere meinen engagierten, kreativen und engagierten Teams, die sich für Teamarbeit einsetzen, einen Wert, der uns am Herzen liegt und den wir täglich anwenden“, sagte Julie Voyer, CEO von Gravité Média, am Ende des Abends.

Mehr als 400 Bewerbungen
Bei dieser 75. Ausgabe des Grands prix des hebdos, der am 30. April in Trois-Rivières stattfand, wurden rund hundert Teilnehmer von insgesamt 441 eingereichten Stücken belohnt. In fast zwanzig Kategorien wurden Journalismus, Fotografie, Werbung und Grafikdesign ausgezeichnet. Den Vorsitz der Jury hatte erneut Kathleen Lévesque, Professorin an der UQAM Media School, inne.

-

PREV Bringen Sie die Atmosphäre der Stadien in Ihr Wohnzimmer mit dem Samsung S90C-Fernseher und der Q930C-Soundbar
NEXT Größerer Bildschirm, dünneres Design, das plant Samsung