Der Referenz-verbundene Ring wird beim Warten auf den Galaxy Ring noch besser

Der Referenz-verbundene Ring wird beim Warten auf den Galaxy Ring noch besser
Der Referenz-verbundene Ring wird beim Warten auf den Galaxy Ring noch besser
-

Der finnische Hersteller Oura hat ein Update seines Connected Ring vorgestellt, mit dem Sie von zwei neuen Scores profitieren können. Ein Update, das einige Monate vor der Einführung des Samsung Galaxy Ring erscheint.

Der Oura-Ring 3 // Quelle: Brice Zerouk – Frandroid

Während sich die Hersteller vernetzter Ringe bisher in Ruhe befanden, müssen sie sich nun mit der Konkurrenz mehrerer Branchenriesen auseinandersetzen. Dies gilt insbesondere für Samsung und Amazfit, die in diesem Jahr die Einführung eigener Gesundheitsringe planen.

Egal, die bereits vorhandenen Akteure schärfen ihre Waffen, indem sie die Reaktion der großen Hersteller vorbereiten. Dies gilt insbesondere für Oura, den finnischen Hersteller und derzeitigen Marktführer, der diesen Freitag ein umfangreiches Update seines neuesten vernetzten Rings, des Oura Ring 3, angekündigt hat.

Tatsächlich hat der Hersteller die Einführung zweier neuer Scores für seinen Connected Ring angekündigt, die jetzt über ein einfaches Update seiner Smartphone-Anwendung verfügbar sind: Gefäßalter und Herz-Kreislauf-Kapazität.

Updates für neue Partituren

Durch das Gefäßalter kann die Oura-Anwendung den Gesundheitszustand der Benutzer anhand der Herzfrequenzanalyse abschätzen. Konkret wird die Photoplethysmographie (PPG), die bereits zur Messung der Herzfrequenz eingesetzt wird, auch zur Analyse der Arteriensteifheit und der Pulswellengeschwindigkeit eingesetzt. Nach den ersten 14 Tagen der Nutzung können Benutzer feststellen, ob ihr arterieller Gesundheitszustand mit ihrem tatsächlichen Alter übereinstimmt oder darunter liegt.

Bei der Herzleistung geht es für Oura darum, die Fähigkeit des Körpers und des Herzsystems abzuschätzen, ausreichend Sauerstoff an die Muskeln weiterzuleiten. Diese Daten scheinen auf VO2Max zu basieren, aber diese Daten wurden populär gemacht, um sie für Benutzer verständlicher zu machen. Konkret wird den Nutzern nach einer ersten Gehübung ihr Punktestand angezeigt. Je höher er ist, desto eher bedeutet dies, dass sie bei guter Gesundheit sind.

Diese beiden neuen Daten, die den verbundenen Ringen Oura Ring 3 hinzugefügt wurden, scheinen den zukünftigen Samsung Galaxy Ring anzugreifen, der für diesen Sommer erwartet wird. Der Chef von Oura wies auch darauf hin, dass das finnische Unternehmen trotz der bevorstehenden Markteinführung des koreanischen Konkurrenten nicht beabsichtige, in absehbarer Zeit ein neues Oura Ring 4-Modell auf den Markt zu bringen. Dieses Update zeigt auch, dass es nicht notwendig ist, neue Produkte zum Verkauf anzubieten, wenn die bereits verfügbaren bereits durch einfache Software-Updates erweitert werden können.


-

PREV „Maßgeschneiderte Erlebnisse“ Dieser PlayStation-Chef setzt auf KI für die Zukunft der Videospiele
NEXT Solo-Leveling-Arise-Waffen: Welche sind die besten, um Sung Jinwoo auszurüsten?