Die Abenteuer eines liebenswerten Popels!

Die Abenteuer eines liebenswerten Popels!
Die Abenteuer eines liebenswerten Popels!
-

Booger wird im Nasenloch des kleinen Yvon geboren. Dieser gelbliche, salzige Ball hat keine Ahnung von den verrückten Abenteuern, die ihn erwarten … Nur die Autorin Marie Demers kann ein lustiges Thema – das Leben eines Popels – in eine wirklich durchdachte Geschichte über Resilienz verwandeln!

Foto zur Verfügung gestellt von Éditions de la Bagnole

Wie kommt es, dass wir einen Popel wie die Hauptfigur in unserer Geschichte haben?

Ich habe absurden Humor schon immer geliebt. Ich finde, dass wir uns in Quebec weniger erlauben … Ich wollte eine Figur schreiben, die einfach lustig ist, einfach nein! Als ich klein war, habe ich auch meine Boogers gegessen. Ich hatte eine echte Fixierung auf Boogers. Meine Geschichte beginnt mit dem kleinen Yvon, der seine Popel auf die Sofakante klebt. Das hat mein Bruder getan!

In der Kinderliteratur versuchen bestimmte Geschichten, eine Botschaft zu „erzwingen“. Das ist bei Ihnen nicht der Fall und es ist ein echter Hauch frischer Luft!

Ich denke, Kinderliteratur ist oft sehr moralistisch… Es gibt eine lyrische Seite. Ich gebe zu, dass ich das überhaupt nicht in meinem Stil habe: Ich bin entweder grob oder komisch. In der Literatur kann man nicht der sein, der man nicht ist! Ehrlich gesagt war es schwierig, einen Verleger für den Booger zu finden. Viele fragten sich, wie man eine solche Geschichte illustrieren könnte … Ich hatte das Gefühl, dass es bei solch einer absurden Figur Abneigung geben würde, und ich bin froh, dass er das Licht der Welt erblicken konnte.

Ihre Geschichte soll humorvoll sein, aber das Thema Resilienz wird auf originelle und wirkungsvolle Weise angegangen.

Ich fand es interessant zu zeigen, dass wir uns an jeden Charakter binden können. Es geht auch darum, den Look neu zu justieren: Die Bilder des Illustrators Sax, die des Boogers, sind großartig! Es ist im Grunde ekelhaft, aber den Blick zu richten und sich zu sagen, dass dieser Trottel das Recht hat zu leben und glücklich zu sein, das ist etwas Besonderes.

Lassen Sie uns mit einer lustigen Frage beginnen: Ihr Populärcharakter; Was wären seine Stärken?

(Lacht) Naivität, Hoffnung, Humor und die Fähigkeit zum Staunen. Er ist eindeutig nicht so schlau wie ein Trottel, aber vielleicht ist dieser „Mangel“ an Intelligenz eine seiner Stärken. Manchmal muss man sich einfach vom Leben tragen lassen.

Das Lesen Ihres Albums wird zu lustigen Diskussionen mit der Familie führen! Glauben Sie, dass dies dazu führen könnte, dass die Leute Popel anders betrachten?

Vielleicht… Ich habe online recherchiert und es gibt eine Studie, die durchgeführt wurde, um herauszufinden, ob der Verzehr unserer Boogers unser Immunsystem stärkt und die Antwort wäre ja! Anscheinend wäre es für unseren Körper besser, unsere Popel zu essen, als sie nicht zu essen.

-

PREV Solo-Leveling-Arise-Waffen: Welche sind die besten, um Sung Jinwoo auszurüsten?
NEXT Träume von der Zukunft des Weltraums, auf Französisch