„Mein Gerät suchen“ findet Ihr Telefon, wenn es eine Zeit lang ausgeschaltet ist

„Mein Gerät suchen“ findet Ihr Telefon, wenn es eine Zeit lang ausgeschaltet ist
„Mein Gerät suchen“ findet Ihr Telefon, wenn es eine Zeit lang ausgeschaltet ist
-
Find My Device, das Google-Netzwerk, das letzten Monat nach langem Warten gestartet wurde und bald in Europa verfügbar ist, wird zum Auffinden von Telefonen verwendet, selbst wenn diese ausgeschaltet sind, aber wie lange? Google selbst hat es uns mit einer Benachrichtigung auf einem Pixel 8 verraten, bei dem es aktiviert wurde: mehrere Stunden, aber Vorsicht. Um davon zu profitieren, benötigen Sie eine bestimmte Hardwarekomponente, die derzeit nur für Pixel 8, Pixel 8 Pro und Pixel 8a verfügbar ist. Wie 9to5Google berichtet, erhalten Benutzer beim Einrichten von „Mein Gerät suchen“ eine Benachrichtigung, die sie darüber informiert, dass sie mit dieser Funktion ihr Gerät auch dann finden können, wenn es „für mehrere Stunden“ ausgeschaltet ist. Tatsächlich lautet die Erklärung: „Wenn der Akku dieses Telefons leer ist oder es ausgeschaltet ist, kann das Find My Device-Netzwerk es mehrere Stunden lang lokalisieren.“

Um die Funktion zu aktivieren, müssen Benutzer in den Einstellungen ein Element aktivieren: „Mit Netzwerk nur in Bereichen mit hohem Verkehrsaufkommen“, „Mit Netzwerk in allen Bereichen“ oder „Bereiche mit geringem Verkehr“. Darüber hinaus müssen Sie Bluetooth und Standort aktivieren, bevor sich das Gerät ausschaltet. Google gab jedoch an, dass die Funktion bei ihrer Einführung im April verfügbar war, gab jedoch nicht an, welche Version erforderlich ist. Die Funktion ist derzeit nur für die neuesten Pixel-Telefone verfügbar, da sie auf einer „spezialisierten Pixel-Hardware“-Komponente basiert. Berichten zufolge arbeitet Google jedoch daran, diese Funktion auch anderen OEMs und Chipherstellern zur Verfügung zu stellen.

-

PREV Weniger als 730 Euro für das neueste Google-Smartphone? Ja, aber es wird nicht lange dauern
NEXT Der neue Qualcomm-Chipsatz könnte in naher Zukunft hochauflösende Mittelklasse-Smartphones antreiben