2 Fehler auf Pixeln dank des Mai-Updates behoben

2 Fehler auf Pixeln dank des Mai-Updates behoben
2 Fehler auf Pixeln dank des Mai-Updates behoben
-

Im Mai hat Google ein Update bereitgestellt, das die gesamte Pixel-Smartphone-Reihe betrifft. Ein Patch, der zwei kritische Fehler und Sicherheitslücken erfolgreich beseitigt!

Während der amerikanische Riese auf die Ankunft von Android 15 wartet, das in wenigen Monaten erscheint, implementiert er einen sehr nützlichen Patch. Nach den zahlreichen Angriffen und Softwarefehlern, die viele seiner Geräte betrafen, zögerte das Unternehmen nicht, ein Update zu veröffentlichen, um diese Probleme zu beheben. Darüber hinaus werden beim Patchen von Android 14 durch Feature-Drops unzählige Funktionen hinzugefügt.

Ein Pixel-Update, das verspricht!

Google Pixel 7a

Anfang Mai veröffentlichte die Firma Mountain View eine neue Korrektur für die Pixel-Serie. Das Update betrifft verschiedene Geräte, darunter Pixel Fold und Pixel Tablet. Sehr nützlich, die monatlichen Patches beheben viele kleine Fehler, die im Alltag ziemlich lästig sind. Doch damit nicht genug, denn sie tragen dazu bei, jegliches Eindringen von Hackern zu verhindern.

Plus-Sicherheit mit Google!

Mit einem Gewicht von ca. 5 MB beinhaltet das Update diverse Modifikationen und Verbesserungen. Diese betreffen hauptsächlich die Stabilität und Leistung des Bluetooth LE-Audio auf den meisten unterstützten Pixel-Modellen. Darüber hinaus behebt dieser Patch ein Problem mit dem Fotomodul. Letzteres führte insbesondere beim Pixel 8 Pro zu mehreren Störungen bei der Videoaufzeichnung. Darüber hinaus zielt dieser Patch auf Hardwarekomponenten von Unternehmen wie ARM, Qualcomm und MediaTek ab.

Zu beachten ist, dass von den ersten Änderungen alle Pixel, von 5a (5G) bis 8 Pro, betroffen sind. Letzteres ist nur für Pixel 8 und 8 Pro gedacht. Wenn Sie also auf bestimmte Bugs oder Fehlfunktionen stoßen, seien Sie sich darüber im Klaren, dass nach der Aktualisierung Ihres Smartphones diese alle verschwinden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Unternehmen Mountaint View immer bereit ist, seine Geräte zu schützen, indem es Schwachstellen schließt, die verschiedene böswillige Personen ausnutzen könnten, und jegliches Eindringen verhindert. Und um zu überprüfen, ob Ihr Telefon kompatibel ist, gehen Sie zu Einstellungen des Geräts, dann rein System- und Software-Updates.

Google behebt diverse weitere Fehler!

Gleich im Mai veröffentlichte das Android-Sicherheitsbulletin detaillierte Angaben zum Umfang der implementierten Patches und beschrieb zwei sicherheitsrelevante Patches. Die eine befasst sich mit Schwachstellen und die andere befasst sich mit herstellerspezifischen Fehlern. Beim ersten Update am 1. Mai gelang es, elf kritische Schwachstellen und Gefährdungen (CVE) zu neutralisieren.

Darunter vier gezielte Erhöhungen von Privilegien Android-Frameworkund vier weitere auf dem Android-System. Darüber hinaus wurden mehrere Korrekturen vorgenommen Google Play-System wurden eingesetzt, um die erkannten Probleme zu beheben. Diese waren das Herzstück der Komponenten Gesundheit, Medien-Framework Und Berechtigungscontroller. Allerdings wurde nur ein CVE als kritischer Schweregrad eingestuft.

Andererseits deckte die Korrektur vom 5. Mai mindestens sieben Fehler im Android-Kernel auf. Hinzu kommen drei der ARM-Komponenten, vier weitere auf MediaTek-Hardware. Zehn weitere zielten auf Qualcomm-Komponenten ab.

Erfahren Sie mehr über Affiliate-Links

Unser Team wählt für Sie die besten Angebote aus. Einige Links werden nachverfolgt und generieren möglicherweise eine Provision für MonPetitForfait, ohne dass sich dies auf den Preis Ihres Abonnements auswirkt. Die angegebenen Preise dienen nur zu Informationszwecken und können sich ändern. Gesponserte Artikel werden gekennzeichnet. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

-

PREV Das aktuell beste Angebot auf i-run.be: der Garmin Epix Gen 2 Sapphire Titanium für 529 €
NEXT Audio-Emojis kommen, um Anrufe zu beleben