Seltsamkeit des Lebens: ein riesiger Killervogel!

Seltsamkeit des Lebens: ein riesiger Killervogel!
Seltsamkeit des Lebens: ein riesiger Killervogel!
-

Der Schuhschnabel vom Nil (Balaeniceps rexBalaeniceps rex)) ist ein SpeziesSpezies Wasservogel, der hauptsächlich in den feuchten Regionen Afrikas südlich der Sahara vorkommt. Dieses untypische Geschöpf ist einer der größten Vögel Afrikas, er wird bis zu 1,5 Meter hoch und wiegt bis zu 7 Meter kgkg. Gekennzeichnet durch seine SchnabelSchnabel Er hat eine massive Hufform und zeichnet sich außerdem durch seine langen Beine, sein aschgraues Gefieder und seine großen Flügel aus, die ihm den Flug über kurze Distanzen ermöglichen – obwohl er sich lieber in sumpfigen Gebieten anmutig entwickelt.

Eher ein Einzelgänger, eher dieser opportunistische Jäger nachtaktivnachtaktiv entwickelt sich in langen, langsamen Schritten in einem Gebiet von etwa 3 km² auf der Suche nach Welsen und anderen Arten frisches Wasserfrisches Wasserdie es im Ganzen verschlingt, nachdem es sie mit seinem riesigen, scharfen Schnabel gepackt hat.

Sogar die Riesen Afrikas sind bedroht

Trotz seiner Eigenschaften körperlichkörperlich Aufgrund seiner beeindruckenden Verhaltensmerkmale ist der Nil-Schuhschnabel eine gefährdete Art, die in der gleichnamigen Liste der IUCN aufgeführt ist und im Übereinkommen zum Schutz der Wasservögel aufgeführt ist wanderndwandernd von Afrika-Eurasien, das Arten auflistet, die weltweit mit weniger als 10.000 Exemplaren vertreten sind.

Zu den Bedrohungen, denen es ausgesetzt ist, gehört die Zerstörung seines natürlichen Lebensraums, nasses Gebietnasses Gebiet zur Zucht entwässert und getrocknet werden oderLandwirtschaftLandwirtschaft. Die Umwelt ist zudem dem Klimawandel und der Wasserverschmutzung ausgesetzt, was sich insbesondere auf die Verfügbarkeit von Nahrungsressourcen auswirkt. Um diese majestätische Art zu erhalten, ist es daher notwendig, das Bewusstsein für das fragile Gleichgewicht ihrer Natur zu schärfen ÖkosystemÖkosystem : Afrikanische Feuchtgebiete.

-

NEXT Ein Haus der Weine in Havanna