Saint-Sulpice-la-Pointe. Im MJC sind wissenschaftliche Treffen geplant

Saint-Sulpice-la-Pointe. Im MJC sind wissenschaftliche Treffen geplant
Saint-Sulpice-la-Pointe. Im MJC sind wissenschaftliche Treffen geplant
-

das Essenzielle
Zwei Konferenzen und Workshops zu Licht und Ton werden an den nächsten beiden Freitagen von Matthias Büchner angeboten

Erstmals bietet das MJC im Rahmen des Jahres der Physik spannende wissenschaftliche Tagungen in seinen Räumlichkeiten an. Dieses in St. Sulpice einzigartige Projekt richtet sich an junge Mittel- und Oberstufenschüler (und natürlich deren Familien) und steht voll und ganz im Einklang mit den Zielen des MJC: Neugier zu wecken und lebenslanges Lernen zu fördern. So werden zwei außergewöhnliche Konferenzen/Workshops von Matthias Büchner, Forscher am CNRS, geleitet. Auf diese interaktiven Workshops folgt eine gesellige Zeit, in der junge Menschen faszinierende Konzepte der modernen Physik entdecken und erforschen können: geometrische Optik und Welleninterferenz. Das erste, „The Light Bends“, findet am Freitag, den 24. Mai 2024 um 18:30 Uhr statt. Ein Lichtstrahl breitet sich direkt durch die Luft aus. Wenn es jedoch auf ein dichtes Medium trifft, wird es abgelenkt und es kommt zum Phänomen der optischen Brechung. Dieses Phänomen ist in unserem täglichen Leben allgegenwärtig, wir verwenden Linsen für unsere Brillen und zum Fotografieren. Diese Konferenz stellt die Grundlagen der optischen Brechung vor. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, mithilfe verschiedener pädagogischer Kits an Experimenten und Messungen teilzunehmen. Wir werden auch ein Modell des menschlichen Auges manipulieren, um unsere überragende Sehfähigkeit zu verstehen. Die Öffentlichkeit wird gebeten, einen „College-ähnlichen“ Taschenrechner mitzubringen.

Die zweite Veranstaltung, „Der Klangschlag der Lichtwellen“, findet am Freitag, 31. Mai, um 18:30 Uhr statt. Wellen sind in unserem täglichen Leben allgegenwärtig. Sie werden durch eine Amplitude, eine Wellenlänge und eine Frequenz charakterisiert. Zwei Wellen können sich überlagern und so zum Phänomen der Interferenz führen. Licht kann als Welle beschrieben werden. Diese Konferenz zeigt ein optisches Interferometer, dessen Einstellungen und Fähigkeiten wir entdecken werden. Anmeldung: Kostenlos. Reservierungen: 05 63 40 01 15 / [email protected].

-

PREV Diese neue Generation von Mascaras, die Wimpern wachsen lassen
NEXT Ein Haus der Weine in Havanna