„Küstenregionen werden bedroht“: Was wir über den „Apokalypse-Gletscher“ wissen, der Experten beunruhigt

„Küstenregionen werden bedroht“: Was wir über den „Apokalypse-Gletscher“ wissen, der Experten beunruhigt
„Küstenregionen werden bedroht“: Was wir über den „Apokalypse-Gletscher“ wissen, der Experten beunruhigt
-

Ueine neue wissenschaftliche Studie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Verfahren der Nationalen Akademie der Wissenschaften, basierend auf Radardaten des „Apokalypse-Gletschers“ in der Antarktis, beunruhigt Wissenschaftler. Laut dieser Studie wäre Meerwasser kilometerweit unter den Gletscher eingedrungen, wodurch dieser viel anfälliger für das Abschmelzen wäre als bisher angenommen.

Tatsächlich beschleunigt das salzige und relativ warme Wasser des Ozeans das Schmelzen des Eises. Dies würde zu einem viel stärkeren Anstieg des Meeresspiegels führen als bisher angenommen. Glaziologen nutzten Satellitenradardaten, um eine Röntgenaufnahme des Gletschers anzufertigen und lieferten nun fundierte Beobachtungen des Phänomens.

Lesen Sie auch
Österreich ist innerhalb von 45 Jahren nahezu gletscherfrei

Was wissen wir über diesen Gletscher?

Dieser „Apokalypse“-Gletscher ist einer der größten der Welt, seine Größe entspricht in etwa der des Bundesstaates Florida. Er ist außerdem der anfälligste und instabilste Gletscher der Antarktis. Laut Forschern trägt das Abschmelzen dieses Gletschers bereits zu einem Anstieg des Meeresspiegels um 4 % bei. Doch letztlich könnte es zu einem Anstieg des Meeresspiegels um etwa drei Meter führen und damit zu einer echten Gefahr für die Küstenbevölkerung weltweit werden.

Lesen Sie auch
Unterwasservorhänge zur Rettung der Antarktis?

Glaziologe Frank Pattyn erklärt unseren Kollegen darüber Die Freiheit welche Schäden ein zu starker Anstieg des Meeresspiegels verursachen könnte: „Alle Küstenregionen werden von einem Anstieg des Meeresspiegels bedroht sein, insbesondere Regionen, die größere Schwierigkeiten bei der Anpassung haben.“ Hier in Belgien können wir uns anpassen, indem wir die Küsten mit verschiedenen Arten von Schutzmaßnahmen ausstatten. Dies ist jedoch nicht überall auf der Welt möglich, da hierfür Investitionen erforderlich sind. »

-

PREV „Wir werden ein neues Videospiel entwickeln“
NEXT Mit 40 % Rabatt ist der JBL Clip 3 der ideale, preiswerte tragbare Lautsprecher, den Sie diesen Sommer mitnehmen können