DrData und Interested Productions dienen der Einwilligung im Gesundheitsbereich

DrData und Interested Productions dienen der Einwilligung im Gesundheitsbereich
DrData und Interested Productions dienen der Einwilligung im Gesundheitsbereich
-

DrData ist ein neues Gesicht in der digitalen Gesundheitslandschaft, das sich zum Ziel gesetzt hat, die wesentliche Säule des Gesundheitsdatenschutzes und der Ethik in diesem sich schnell entwickelnden Bereich zu werden.

Mit der digitalen Revolution im Gesundheitsbereich entstehen neue Herausforderungen: Wie kann man Vertrauen bei den Bürgern aufbauen und gleichzeitig die Nutzung von Daten zum Wohle aller ermöglichen? Laut einer aktuellen Studie des französischen Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Solidarität befürchten 78 % der Franzosen, dass ihre Gesundheitsdaten für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Gesundheitsdaten sind heute am sensibelsten, vor allem genetische oder biometrische Daten. Allerdings befinden wir uns heute in einem unklaren Bereich, was die Einwilligung der Patienten in Bezug auf ihre Gesundheitsdaten betrifft.

Mit Hilfe der Kreativagentur Interessierte ProduktionenDrData reagiert auf diesen Aufruf, indem es eine innovative Plattform anbietet, die Technologie und Recht kombiniert und es Gesundheitsakteuren ermöglicht, Bürger über die Verwendung ihrer Daten zu informieren oder sie aus der Ferne in klinische Studien einzubeziehen und ihre Einwilligung oder ihren Widerspruch zu verwalten. DrData positioniert sich als vertrauenswürdiger Dritter für die Gesundheit von morgen, ethisch und verantwortungsbewusst.

DrData bekräftigt seine bürgerschaftliche Mission durch den Start einer groß angelegten Sensibilisierungskampagne, insbesondere durch ein ganzseitiges Manifest in der Beilage „Échos“, das während der VivaTech veröffentlicht wird. Mit dem Titel „Vielen Dank für Ihre Darmspiegelung!“ »Mit dieser ganzen Seite möchte ich freiwillig auf die manchmal schockierende Realität der Weitergabe von Gesundheitsdaten ohne individuelle und direkte Informationen der Patienten aufmerksam machen.

Gleichzeitig wird Dr. Data anwesend sein SantExpodas jährliche Gesundheits- und medizinisch-soziale Treffen in Paris Expo – Porte de Versailles, um seine Vision und Werte mit der medizinischen und technologischen Gemeinschaft zu teilen. Der ideale Ort, um den anderen Teil der Kampagne zu starten. „Einwilligungsdaten 500 mg“: eine Schockbehandlung gegen die immer noch allzu häufige „Vergesslichkeit“ im Umgang mit Informationen und der Bitte um Einwilligung.

Consent Data 500mg legt in Form von Medikamentenboxen mit dazugehöriger Gebrauchsanweisung gestaffelt allgemeine Informationen, die „Dosierung“ und die Auswirkungen der rechtlichen Verarbeitung auf die Einwilligung medizinischer Daten offen. Dieses Kommunikationsobjekt wird an gewählte Amtsträger, die Medien, die CNIL, Ärzte und Persönlichkeiten aus der Welt des Gesundheitswesens verschickt. Außerdem wird es eine Erläuterung mit einem ausgefallenen Ton geben, der sich an die Codes der Gesundheitskommunikation orientiert und von DrData präsentiert wird.

Inhaber eines Doktortitels. im öffentlichen Recht und Gesundheitsrecht, Nesrine Benyahia Ich habe mich zunächst aus bürgerlicher Überzeugung für die Gründung von DrData entschieden. Angesichts berechtigter Ängste und des Gefühls der Ohnmacht im Zusammenhang mit dem Schutz medizinischer Daten setzt sich DrData dafür ein, ein Klima des Vertrauens zu schaffen, indem es die Einwilligung nach Aufklärung fördert und transparente und die Privatsphäre respektierende Praktiken einführt.

-

NEXT Ein Haus der Weine in Havanna