Galaxy Watch 7 Ultra: So würde Samsungs Antwort auf die Apple Watch Ultra aussehen

Galaxy Watch 7 Ultra: So würde Samsungs Antwort auf die Apple Watch Ultra aussehen
Galaxy Watch 7 Ultra: So würde Samsungs Antwort auf die Apple Watch Ultra aussehen
-

Die Galaxy Watch 7 dürfte eine große Weiterentwicklung der Samsung-Reihe vernetzter Uhren darstellen. Wie ein früheres Gerücht bekannt gab, plant das südkoreanische Unternehmen, mit einem hochwertigeren Modell aufzusteigen: der Galaxy Watch 7 Ultra.

Werbung, Ihr Inhalt wird unten fortgesetzt

In direkter Konkurrenz zur Watch Ultra von Apple würde sich diese Uhr vor allem in einem Punkt von der Galaxy Watch 7 und Watch 7 Classic unterscheiden: ihrem Design.

Um uns einen Eindruck von den vorgenommenen Änderungen zu geben, veröffentlichten die SmartPrix-Medien an diesem Freitag, dem 24. Mai, die ersten Bilder dieser neuen Version. Diese vom Leaker OnLeaks erstellten 3D-Renderings heben fünf bemerkenswerte Änderungen hervor.

Die Entwicklungen der Galaxy Watch 7 Ultra

Zunächst fällt uns auf, dass das Gehäuse der Galawy Watch 7 Ultra ein quadratisches Format annehmen würde und sich damit von den traditionellen runden Uhren von Samsung abhebt. Diese Entwicklung würde jedoch keine Veränderung am Zifferblatt mit sich bringen, das abgerundet bleiben würde.

type="image/webp">> type="image/webp">> type="image/webp">>>>>>>>

Beachten Sie, dass die Galaxy Watch 7 Ultra die gleiche Bildschirmdiagonale wie die Galaxy Watch 6 Classic haben würde: 1,5 Zoll. Bei den Abmessungen tritt vor allem die Dicke in den Vordergrund, die von 10,9 mm bei der Watch 6 Classic auf 16,4 mm bei der Watch 7 Ultra reicht. SmartPrix fügt hinzu, dass das berühmte Wählrad der Samsung-Uhren weiterhin vorhanden wäre.

Zweite große Entwicklung im Vergleich zu früheren Generationen: ein neuer Knopf. Mittig am rechten Rand des Gehäuses würde es wie die Aktionstaste der Apple Watch Ultra funktionieren. Dadurch könnten Benutzer mit einem Klick auf verschiedene Funktionen oder Anwendungen zugreifen.

type="image/webp">> type="image/webp">> type="image/webp">>>>>>>>

Die dritte Entwicklung findet auf der linken Seite des Gehäuses statt, wo größere Lautsprechergitter vorhanden sind. SmartPrix erwähnt auch das Vorhandensein mehrerer kleiner Löcher im Gehäuse, möglicherweise Mikrofone.

Samsung scheint bei der Galaxy Watch 7 Ultra beim Mikrofon- und Audioerlebnis alles zu geben“, erklärt die Medien. Diese Wahl könnte auch zum Trend der künstlichen Intelligenz passen, den die Marke mit Galaxy AI eingeschlagen hat. Die Smartwatch könnte von wichtigen KI-Funktionen profitieren, indem sie diese Mikrofon-/Audio-Kombination nutzt.

Schließlich erwähnt SmartPrix eine Neuanordnung der Gesundheitssensoren auf der Rückseite und eine bessere Integration der Armbänder in das Gehäuse der Galaxy Watch 7 Ultra.

Zusätzlich befinden sich neben den Sensoren oben und unten zwei knopfartige Elemente. Sie konnten zum Abnehmen der Armbänder verwendet werden, eine Designänderung gegenüber der Galaxy Watch 6 Classic, bei der sich die Knöpfe an den Armbändern selbst befanden.

SmartPrix

Werbung, Ihr Inhalt wird unten fortgesetzt

-

PREV Dieser riesige Dinosaurier trug die kolossalsten Hörner, die jemals von Paläontologen entdeckt wurden
NEXT Verpassen Sie nicht dieses generalüberholte Angebot, das niemand für diese Bose-Kopfhörer erwartet hat