Ganondorf muss die Welt nicht zerstören! Diese unwahrscheinliche Präsentation von Zelda Tears of the Kingdom taucht wieder auf und sie ist ausgezeichnet

Ganondorf muss die Welt nicht zerstören! Diese unwahrscheinliche Präsentation von Zelda Tears of the Kingdom taucht wieder auf und sie ist ausgezeichnet
Ganondorf muss die Welt nicht zerstören! Diese unwahrscheinliche Präsentation von Zelda Tears of the Kingdom taucht wieder auf und sie ist ausgezeichnet
-

Spielnachrichten Ganondorf muss die Welt nicht zerstören! Diese unwahrscheinliche Präsentation von Zelda Tears of the Kingdom taucht wieder auf und sie ist ausgezeichnet

Veröffentlicht am 27.05.2024 um 20:05 Uhr

Aktie :

Während der Game Developers Conference 2024 gaben die Entwickler von The Legend of Zelda: Tears of The Kingdom eine unterhaltsame Präsentation ihres Spiels, an der die Macher des Spiels teilnahmen zu Herzen!

Siehe „The Legend of Zelda: Tears of Kingdom“ auf Amazon

Hyrule im Chaos

Wenn Sie glauben, dass Ganondorf die Ursache für die Zerstörung von Hyrule ist, liegen Sie falsch! Laut einem der Entwickler des Spiels hätte Hyrule sich selbst zerstören können, wenn nicht an der Spielphysik und dem Verhalten der Objekte zwischen ihnen gearbeitet worden wäre. Es geschah während der Konferenz der Spieleentwickler, die nichts anderes als eine Veranstaltung ist, die Profis der Videospielbranche vorbehalten ist. Während einer Konferenz über das Berühmte Die Legende von Zelda: Tränen des Königreichshaben die Spieleentwickler die Mittel enthüllt, die zur Entwicklung von Interaktionen im Spiel verwendet werden. Für Takahiro Takayama, Programmierer bei Nintendo, war es nicht weniger notwendig, eine Zusammenstellung verschiedener Kollisionsfehler im Spiel zu präsentieren!

Die Welt wird sich selbst zerstören, bevor Ganondorf zurückkehrt. – Laut Takahiro Takayama.

Zwischen einem Pferd beim Mondspaziergang oder der Flucht eines Kaufmanns gab es etwas, das die anwesenden Zuschauer zum Lachen brachte! Ganondorf ist möglicherweise nicht Hyrules einzige Bedrohung. Diese Passage wurde von mehreren Internetnutzern aufgegriffen, die nicht davor zurückschreckten, sich (sanft) über die Entwickler lustig zu machen. Für viele ist es eine Stärke, keine Angst davor zu haben, die verschiedenen Fehler und Schwierigkeiten aufzuzeigen, auf die Entwickler während der Produktion ihres Spiels stoßen. Zumal dies nicht das erste Mal ist, dass die Väter der Zelda-Lizenz ihre Standpunkte zur Entstehung eines Aspekts des Spiels dargelegt haben. Sie haben dies in der letzten Ausgabe von NintendoDream getan, in der sie zum Ausdruck gebracht wurden.


Gute Ergänzungen für ein gutes Spiel

Die Entwickler konnten frei über verschiedene Ideen sprechen, die sie im Spiel umsetzen wollten, die Aufzeichnung der Konferenz ist verfügbar Hier. Tears of The Kingdom glänzt besonders durch seinen Sandbox-Aspekt, der durch die neuen Kräfte entsteht, die Link besitzt. Und genau das wollten die Entwickler: Sie wollten ein System schaffen, das es den Spielern ermöglicht, die Interaktionen selbst zu erstellen, die sie wollten. Letztendlich ist die einzige Grenze, der sich der Spieler im Spiel stellen kann, seine Fantasie.

Anstatt einmalige Interaktionen zu schaffen, wollten wir ein System schaffen, das es ermöglicht, dass diese Interaktionen vom Spieler oder seiner Umgebung initiiert werden. – Nach Angaben des Spieleentwicklungsteams.

Das ist es, was laut den Entwicklern von Tears of The Kingdom ein gutes Spiel ausmacht, und sie haben es geschafft, es so umzusetzen, wie sie es wollten. Eine gute Physik des Spiels würde daher (ihrer Meinung nach) eine Variation des Gameplays ermöglichen und es auch ermöglichen, die Vorstellungskraft des Spielers und seine Interaktion mit der Welt hervorzuheben. Die ganze Feinheit des Titels liegt im Spieldesign und das neueste Zelda greift dies perfekt auf. Natürlich macht es uns große Freude, mit einem von uns selbst gebauten Fahrzeug durch die Ebenen von Hyrule zu wandern.

Diese Seite enthält Affiliate-Links zu bestimmten Produkten, die JV für Sie ausgewählt hat. Jeder Einkauf, den Sie durch Klicken auf einen dieser Links tätigen, kostet Sie nicht mehr, aber der E-Händler zahlt uns eine Provision. Bei den im Artikel angegebenen Preisen handelt es sich um die von den Händlerseiten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels angebotenen Preise. Diese Preise können nach alleinigem Ermessen der Händlerseite variieren, ohne dass JV darüber informiert wird.
Erfahren Sie mehr.

-

NEXT Ein Haus der Weine in Havanna